RHEINLANDLIGA / 5.SPIELTAG

AHRWEILER BC  VS.  SV WINDHAGEN  3:2  (1:1)

PORCA-GALA ENDET MIT LAST-MINUTE-SIEG

ABC BLEIBT SPITZENREITER

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Der Ahrweiler BC gewann am frühen Sonntagabend sein Heimspiel in der Rheinlandliga gegen den SV Windhagen mit 3:2 (1:1). Almin Porca gelang in der Schlussminute der Siegtreffer. Auch die beiden Treffer zuvor machte der Sturmführer des ABC, der nach fünf Spieltagen bereits zehn Tore erzielt hat.

Ein Hauch von EM-Finale 1988 zwischen Holland und Sowjetunion wehte in der 40. Minute beim Rheinlandligaspiel des fünften Spieltags durch das Apollinarisstadions. Damals, die ältere Generation der Fußballfans wird sich noch erinnern, flankte Arnold Mühren auf den Topscorer vom AC Mailand Marco van Basten, welcher den Ball artistisch mit einem Kunstschuss aus unmöglichen Winkel im Tor versenkte. Ähnlich und fast noch artistischer gelang auch Almir Porca nach einer Flanke von Alexander Dick der Ausgleichstreffer gegen den SV Windhagen. Zuvor tauchten schon Andreas Dick und Jan Rieder vor dem Tor der Gäste auf und scheiterten sowohl beim Versuch den Ball weiterzuleiten als auch beim Torschuss am sicheren Gästeschlussmann Thomas Kosiolek. Eine gut getimte Freistoßflanke seitlich des Strafraums in der 24. Minute köpfte Windhagens Yannick Walbröl zur 1:0-Führung der Gäste ein.

Direkt nach der Pause legte Windhagen seine Zurückhaltung ab und hatte durch Dennis Daun und Adrian Glos zweimal die große Chance auf die erneute Führung. ABC-Coach Jonny Susa redete von einem untypischen Defensivverhalten seiner Mannschaft: „Wir haben sehr viel zugelassen. Windhagen hätte gut und gerne vier Tore erzielen können.“  Aber auch für den ABC ergaben sich noch etliche gute Torchancen. Während Almir Porca zweimal an Kosiolek scheiterte fehlte es Paul Gemein diesmal an der Zielgenauigkeit. In der 79. Minute aber gelang dem ABC der positive Torabschluss. Porca nutzte mit einem Kopfballtor die Freistoßflanke von Sebastian Sonntag zur 2:1(79‘)-Führung. Als bereits viele der ca. 450 Zuschauer mit einem erneuten Sieg der Doppelstädter rechneten, bliesen die Gäste zur Schlussattacke über den rechten Flügel. Jannik Pehlivan nutzte die Chance zum 2:2 (87‘). Schlussmann Gorr war dabei machtlos. Mit Beginn der Schlussminute setzte Jan Rieder zu einem beherzten Lauf über die linke Seite an, bediente Almir Porca, dem es gelang vor seinem Gegenspieler an den Ball zu kommen und Keeper Kosiolek zum Last-Minute-Siegtreffer mit seinem zehnten Saisontor zu überwinden. „Das war bitter für uns. Dennoch Glückwunsch an den ABC zum verdienten Sieg“, so Gästetrainer Jürgen Hülder auf der Pressekonferenz kurz nach der Partie.

Bevor der aktuelle Spitzenreiter der Rheinlandliga am nächsten Samstag bei der SG 99 Andernach antreten muss, wartet am Mittwoch das Spiel der zweiten Runde des Rheinlandpokals noch auf die Truppe. Dort muss der ABC bei Ata Spor Urmitz antreten.

Ahrweiler BC  vs.  SV Windhagen  3:2  (1:1)

0:1 (24‘) Yannick Walbröl, 1:1 (40‘) Almir Porca, 2:1 (79‘) Almir Porca, 2:2 (87’) Jannik Pehlivan, 3:2 (90’) Almir Porca

ABC:

Alex Gorr, Aldin Sukic (90’+4 Sam Schüring), Niklas Röder, Marco Liersch, Alexander Dick, Andreas Dick, Sebastian Sonntag, Jan Rieder (90’+1 Furkan Kalin), Almir Porca, Paul Gemein, Lukas Minwegen (68’ Fabio Koch)

Schreibe einen Kommentar