SENIOREN-KREISLIGA A / 2. SPIELTAG

SONNTAG, DEN 19.08.2018, 14.30 UHR

SV DERNAU  VS.  AHRWEILER BC II

„FEHLSTART VERMEIDEN“

Schon am zweiten Spieltag stehen sowohl die gastgebenden Dernauer als auch der Ahrweiler BC II nach ihren jeweiligen Auftaktniederlagen vor dem Derby unter Zugzwang. „Wir wollen einen Fehlstart vermeiden“, so ABC-Coach Bekim Gerguri, der aber um die Schwere der Aufgabe in der Ahr-Rotwein ICX-Arena weiß: „Dernau hat eine gute Vorbereitung gespielt und hat uns schon beim Turnier in Leimersdorf deutlich geschlagen.“ Aber noch mehr Gedanken als um Dernau macht sich das Trainerduo Bekim Gerguri/Samir Handanagic um das eigene Team. Nach der ernüchternden Heimniederlage gegen Rheinland Mayen müssen die Coachs noch immer auf den Zentrumsstürmer Armin Karic (Urlaub) verzichten. Erschwerend hinzu hatte sich Lukas Adeneuer am ersten Spieltag noch eine Zerrung zugezogen und Alban Bardiqi erkrankte unter der Woche mit einem grippalen Infekt. Der Einsatz des Duos mit vollem Leistungsvermögen ist ausgeschlossen. Neuzugang Christopher Geis hingegen wird nach abgesessener Rotsperre erstmals für sein neues Team auf Punktejagd gehen können.

„In der Offensive werden wir umstellen und die Verantwortung des Toreschießens mit einfachen Mitteln auf mehrere Schultern verteilen. Die Ansätze dazu waren im Rahmen des Trainings in der letzten Woche schon sehr verheißungsvoll.“ Für beide Teams geht es darum einen Fehlstart und den damit wohlmöglich längeren Aufenthalt im Ligakeller zu vermeiden.

Foto:

Christopher Geis gibt sein Punktspieldebüt beim Derby in Dernau.

Schreibe einen Kommentar