SENIOREN-RHEINLAND-LIGA / SPVGG. EGC WIRGES 0 AHRWEILER BC 4

MARCO LIERSCH UND JAN RIEDER LEITEN MIT IHREN TOREN 4:0 AUSWÄRTSSIEG EIN

WIRGES – Der Ahrweiler BC hat auch am zweiten Spieltag der Rheinlandliga seine Siegesserie fortgesetzt. Saisonübergreifend war es der elfte „Dreier“ in Folge. Das erste Auswärtsspiel der neuen Saison gewann die Mannschaft von Chefcoach Jonny Sousa souverän mit 4:0 (2:0) bei der Spvgg Wirges.

Sehr gut kam der Ahrweiler BC in die neue Saison hinein. Eine Woche nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen die SG Ellscheid gelang den Doppelstädtern auf dem Kunstrasenplatz in Wirges ein kleines Schützenfest.  Die Tore von Marco Liersch sowie Jan Rieder und ein Doppelpack von Almir Porca sorgten für den deutlichen Sieg gegen den Mitaufsteiger, der nur eine Woche zuvor überraschend beim hohen Aufstiegskandidaten Spfr. Eisbachtal gewann.

Die Vorzeichen zu der Partie am frühen Samstagabend deuteten jedoch nicht auf einen so klaren Sieg hin. Neben den derzeit lang- und kurzzeitverletzten Michael Gebhard, Fabio Koch, Felix Hürter, Belmin Muric und Yannik Diener, musste das Trainer-Trio Jonny Susa, Jasmin Ibrahimovic und Julian Hilberath auch auf Neuzugang Sebastian Sonntag wegen Urlaub verzichten, „Sunny“ gehörte gegen die SG Ellscheid zu den stärksten Akteuren auf dem Platz.

Susa, der von Dreier- auf Viererkette umstellte und Innenverteidiger Liersch auf die durch den Ausfall von Sonntag verwaiste zweite „Sechs“ stellte, ließ seine Mannschaft mit Beginn der Partie ein intensives Gegenpressing spielen. Schlussendlich, da die Gastgeber dazu überhaupt keine Einstellung fanden, ein wichtiger Faktor zum Gewinn der Saisonpunkte vier bis sechs.

Schon vor der 1:0 (34‘)-Führung durch Marco Liersch nach einem Doppelpass mit Jan Rieder besaßen die Gäste von der Ahr gute Möglichkeiten den ersten Tagestreffer zu erzielen. Der fleißige und dynamische Jan Rieder traf mit einem Schuss aus zwölf Metern nur den Pfosten und Andreas Dicks Chance wurde von Wirges-Akteur Alexander Gombert von der Linie gekratzt. Nur wenige Minuten später bediente Torschütze Liersch mit einer Flanke aus dem Halbfeld Rieder, der den Ball volley aus 12 Metern im unteren Eck des Tores zum 2:0 (38‘)-Halbzeitstand versenkte.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang es den Kreisstädtern stets sehr früh die ballführenden Wirgeser zu bedrängen und dadurch zu zahlreichen Ballverlusten zu zwingen. Erneut Marco Liersch, Sam Schüring mit einem Lattentreffer und Almir Porca hatten das 3:0 auf dem Fuß. Letztgenannter war es dann, der nach 55 Minuten den Ball auf Zuspiel von Furkan Kalin aus 18 Metern über den Schlussmann Deniz Sakalakoglu lupfte. Zuvor war es, diesmal durch Jan Rieder, erneut ein in der gegnerischen Hälfte erkämpfter Ball, welcher der Ausgangspunkt zum dritten Treffer war. Danach schien es der ABC etwas ruhiger angehen zu lassen und Wirges kam mehrmals in die generische Box, ohne sich dabei eine zwingende Torchance erspielen zu können.

„Fahrt die Kiste wieder hoch, wir haben abgebaut“, so Susas mahnende Worte zur Durchschnauf-Pause seines Teams. Almir Porca erzielte kurz darauf seinen bereits dritten Saisontreffer zum 4:0 (72‘)-Endstand nach einer willensstarken Einzelaktion im gegnerischen Strafraum.

Ein verdienter Sieg für den ABC, der so in dieser Art nicht erwartet werden konnte. Aber keinen Grund abzuheben!! Denn weitere 34 Punkte sollten es schon noch sein.

Trainerstimmen:

Nikolai Foroutan (Trainer, Spvgg EGC. Wirges)

„Ein verdienter Sieg für Ahrweiler. Auch in dieser Höhe. Meine Mannschaft war in allen Belangen unterlegen. Es fehlte am Spielerischen und an der Leidenschaft. Das müssen wir abstellen. Ein großer Unterschied zur Leistung der Vorwoche. Vielleicht wurde zu viel gefeiert und der Blick für die Realität ging dabei verloren. Eine Niederlage aus der wir viel lernen können. Glückwunsch an Ahrweiler.“

Jonny Susa (Trainer, Ahrweiler BC)

„Wir haben recht schnell in die Partie hineingefunden. Am Anfang haben wir einige Chancen liegen lassen. In der ersten Trinkpause schien mir das Team dadurch etwas nervös zu wirken, worauf ich meine Elf explizit darauf hinwies, die Geduld zu bewahren. Mit dem Führungstreffer hatten wir das Spiel in der Hand. Wir hätten auch höher gewinnen können. Wirges erkannte ich im Vergleich zur Vorwoche nicht wieder. Ein Kompliment an meine Mannschaft, der es gelang sich im Vergleich zur ersten Partie um ein paar Prozentpunkte zu steigern und meine taktischen Vorgaben gut umzusetzen.“

Spvgg. EGC Wirges  vs.  Ahrweiler BC  0:4  (0:2)

0:1 (34‘) Marco Liersch, 0:2 (38‘) Jan Rieder, 0:3 (55‘) Almir Porca, 0:4 (72’) Almir Porca

ABC:

Alex Gorr, Finn Götte (74‘ Lukas Minwegen), Niklas Röder, Alexander Dick (66‘ Aldin Sukic), Sam Schüring (78‘ Tobias Gemein), Marco Liersch, Andreas Dick, Paul Gemein, Furkan Kalin, Jan Rieder, Almir Porca

Foto:

Der überzeugende Jan Rieder, der in dieser Szene den vorentscheidenden Treffer zum 2:0 erzielte.

Schreibe einen Kommentar