GEGNER-VORSTELLUNG: SPVGG. EGC WIRGES

2. SPIELTAG RHEINLANDLIGA
 
04.08.2018, 17.30 h
 
SPVGG EGC WIRGES  VS.  AHRWEILER BC
Am kommenden Sonntag, den 04.08.2018, tritt der Ahrweiler BC um 17.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Wirges gegen die Spvgg. EGC Wirges zum zweiten Spieltag der Rheinlandliga an. Der langjährige Oberligist, Wirges spielte von 2003 bis 2013 ununterbrochen in der fünften Spielklasse, ist ebenso wie der ABC ein Aufsteiger in die Rheinlandliga. In 2016 verzichtete Wirges auf die Beantragung der Oberligalizenz und stieg eine Saison später gar aus der Rheinlandliga in die Bezirksliga ab. Dort aber gelang, nicht zuletzt durch konsequent gute Vereinsarbeit, ein Comeback des Vereins, der im Bereich des FV Rheinland immer noch als eine der besten Adressen gilt. In einem Entscheidungsspiel vor 1200 Zuschauern sicherte sich die Spvgg Wirges durch ein 2:1 n.Verl. gegen den VfB Wissen den Startplatz in der Rheinlandliga.

Ein Garant für den Aufstieg war der beidfüßige Stoßstürmer David Röhrig, ohne dessen 33 Saisontore Wirges am letzten Wochenende sicherlich noch spielfrei gehabt hätte. Röhrig traf auch beim „Paukenschlag“ des ersten Spieltages zum zwischenzeitlichen 1:1 beim 2:1 Auswärtssieg gegen seinen ehemaligen Klub Spfr. Eisbachtal. Neben dem Goalgetter gelten auch die beiden Rückkehrer Dennis Simon (TuS Mayen /Defensive) und Steffen Klöckner (TuS Koblenz/ Mittelfeld) als Eckpfeiler im Team von Trainer Nikolai Foroutan. Der 45jährige, einst im Trikot von TuS Koblenz, wo er sich auch seine ersten Sporen als Trainer im Juniorenbereich verdiente, setzt auf die Eingespieltheit seiner Truppe und will, wie bereits zuletzt in der Bezirksliga, offensiv ausgerichtet agieren lassen. „Wir wollen unsere Spielweise nicht umstellen“, so der 45jährige Erfolgscoach, der sich für sein Team einen einstelligen Tabellenabschluss wünscht, in einem Interview vor der Saison.

Sollten am Samstag sowohl die Spvgg Wirges als auch der Ahrweiler BC wie zum Auftakt jeweils mit einer Dreierkette spielen, dürfen sich die zahlreich zu erwartenden Zuschauer auf eine sehr offensive Partie freuen. Im Lager der Doppelstädter muss Coach Jonny Susa auf Mittelfeldspieler Sebastian Sonntag (Urlaub) verzichten. Außenverteidiger Finn Götte, dessen Kopfplatzwunde während des Spiels gegen Ellscheid getackert werden musste, steht hinwieder zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar