TESTSPIEL-D-JUNIOREN / AHRWEILER BC 3 JFV ZISSEN 0

ÜBERZEUGENDER SIEG IM ERSTEN TESTSPIEL

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Bei hochsommerlichen Temperaturen präsentierte sich das Bezirksligateam der ABC-D-Junioren im ersten Testspiel gegen den JFV Zissen in guter Frühform. Das Team von Patrick Groß und Andreas Küpper gewann nach überzeugender Leistung mit 3:0 (1:0).

Selbstbewusstsein ausgestrahlt und Selbstvertrauen geholt. So der erste Eindruck nach dem spielerisch überzeugenden Premierenauftritt 2017/2018 der D I-Junioren beim Leistungstest gegen den JFV Zissen. Beide Teams konnten aufgrund der Schulferien nicht auf alle Akteure zurückgreifen.  Zwar brauchte der ABC-Nachwuchs eine Viertelstunde um in die Partie zu kommen, war danach aber die tonangebende Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz in Bad Neuenahr und konnte durch einen Treffer von Pascal Olzem in der Nachspielzeit mit einer 1:0 (31‘+1)-Führung den Pausengang antreten.

„Wunderschön herausgespielt“, so die die doppelt unterstrichene und mit einem Ausrufezeichen versehene Randbemerkung im Notizblock von Pressewart Martin Brand zum 2:0 (44‘) durch Max Isgaem, dem als Vorarbeit ein traumhafter Pass vom Torschützen des ersten Treffers, Pascal Olzem, vorausging. Alexander Fleming setzte in der 59. Minute mit seinem Treffer zum 3:0 nach einer wunderschönen Einzelleistung den Schlusspunkt in einer Partie, in denen die Jung-ABCler einen  spielerisch erfrischenden Fußball boten. Einzig die Chancenverwertung zwischen der 31. und 60.Minute würde Raum für einen Hauch von Kritik zulassen. Positiv fiel auch das Resümee von Coach Patrick Groß aus: „Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Test. Die Jungs haben eine gute Leistung gezeigt und meine Vorgaben voll erfüllt. An ein paar Sachen müssen wir noch arbeiten aber wir stehen ja erst am Anfang der Vorbereitung und einige Spieler haben ja auch urlaubsbedingt noch gefehlt.

ABC:

Philip Schmidtgen, Alexander Fleming, Max Isgaem, Ibrahim Jaffar, Patrick Sebastian, Pascal Olzem, Jan Olzem, Alexander Biewer, Jannis Weinitschke, Mats Theisen

Schreibe einen Kommentar