Pressegespräch beim ABC

Am vergangenen Montag empfing der Ahrweiler BC die lokalen Printmedien zu einem Pressegespräch, wo den Vertretern des Linus Wittich Verlages mit seinen zahlreichen lokalen Anzeigenpublikationen, der  Rhein-Zeitung und dem Blick aus dem Hause Krupp ein Rückblick sowie eine Vorschau auf die zurückliegende und bevorstehende Spielzeit durch die vom Vereinsvorsitzenden Detlef Welling angeführten Vorstandmitglieder präsentiert wurde. Welling wies mit Blick auf die zurückliegenden Erfolge der Senioren- und Juniorenmannschaften zuletzt und auf den bisher sehr erfolgreich zurückgelegten Weg des Gesamtvereins der letzten drei Jahre hin. Dabei bewertete er den sehr hohen ehrenamtlichen und enthusiastischen betriebenen Einsatz vieler Helfer sowie den Mut der Entscheidungsträger, sich auch neuen Wegen zu öffnen, als zwei sehr wichtige Faktoren, welche für den Aufschwung verantwortlich sehr bedeutsam waren. „Uns ist es gelungen klare Strukturen in der Vereinsführung zu schaffen, was es uns ermöglicht schnell und effizient Entscheidungen zu treffen.“, so Welling weiter. „Wir haben keinen zentralen übermächtigen Geldgeber. Unter anderen die vielen kleinen Sponsoren haben dazu beigetragen, dass der ABC wieder zu einer der besten Adressen im Kreis Ahrweiler herangewachsen ist“, weist Welling, der als Teilhaber und Geschäftsführer von drei Unternehmen im Dienstleistungsbereich tätig ist, auf die aktuell sehr solide Wirtschaftslage des Vereins hin.

 

Neben den Senioren wird beim Traditionsklub aber auch die Fahne der Juniorenabteilung um deren unermüdlichen Jugendleiter Gerd Treffer hochgehalten. „Das ist unsere Zukunft“, so Treffer, unter dessen Führung es in dreieinhalb Jahren mit einer Ausnahme gelang, alle leistungsorientierten Juniorenmannschaften auf überkreislicher Ligaebene zu etablieren.

 

Als sehr wichtig wird beim ABC auch die Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere  in den Bereichen Print- und Onlineauftritt  betrachtet. Dabei begrenzt man sich hierbei nicht nur auf den reinen Spielbetrieb. Auch Personalitystories, History und die Miteinbeziehung der Juniorenabteilung haben dazu beigetragen, dass der Verein u.a. aktuell einen großen Zulauf im Juniorenbereich erfährt. „Wir sind derzeit nicht in der Lage allen Anfragen von Nachwuchskickern gerecht zu werden und mussten Interessenten leider schon Absagen erteilen. Die Kapazitätsgrenze ist in einigen Altersklassen derzeit erreicht. Dank des guten Trainer – und Betreuerteams in der Jugendabteilung ist der Andrang sehr groß“, wusste Gerd Treffer zu berichten.

 

„Stillstand ist Rückstand“, sind sich die Funktionäre des ABC sicher. „Wir bleiben am Ball und suchen auch weiterhin nach neuen Wegen und Lösungen, die es dem Verein auf allen Ebenen ermöglichen, sich künftig noch besser zu positionieren“, lässt Vorstandmitglied und Abteilungsleiter des Ressorts Vermarktung, Niclas Spatz, schon mal den Blick gen Zukunft schweifen.

 

Der Ahrweiler BC möchte sich für das Interesse und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit denen beim Pressegespräch anwesenden Medienvertretern ganz herzlich bedanken.

 

Foto von Niklas Saess:

Die Vorstandsmitglieder (v.l.n.r.) Gerd Treffer, Niclas Spatz, Detlef Welling und Frank Schönherr sowie Pressewart Martin Brand (2.v.l.)standen beim Pressegespräch Rede und Antwort.

Schreibe einen Kommentar