DER „MACHER“

Der erste Vorsitzende Detlef Welling, der im Dezember 2014 in dieses Amt gewählt wurde, ist einer der Väter für den Aufstieg des ABC in den letzten Jahren. Sein Mix aus persönlichem Einsatz und dem richtigen Delegieren ist zumeist die Grundlage für die vielen effizienten und erfolgreichen Vorgänge beim Ahrweiler BC. Der Geschäftsführer und Teilhaber zweier Dienstleistungsunternehmen hatte bisher auch stets das richtige Händchen, wenn es darum ging Aufgabenbereiche zu verteilen und personell zu besetzen.  Mit Welling an der Vereinsspitze samt seiner Kompetenz als Geschäftsmann und Fußballfachmann sollte das Ende der Fahnenstange des positiven Weges des ABC noch lange nicht erreicht sein.

Nach drei Aufstiegen in Reihe folgt in ein paar Wochen der Start in die Rheinlandliga. Ebenso bei den A-Junioren. Der gesamte Verein hat auf allen Ebenen einen Quantensprung hingelegt. Hättest du bei deiner Amtsübernahme im November 2015 gedacht, dass dieses in solch kurzer Zeit möglich sein wird?

Detlef Welling:

Nein, dass es so schnell gelingen würde den Verein wieder sportlich sowie in der Außendarstellung auf dieses Level zu bringen, war in diesem Umfang zu Beginn meiner Amtszeit nicht zu erwarten.

Ist der ABC seitens der Führungsebene und Struktur auf  Rheinlandliga eingestellt oder geht es da lediglich nur noch darum an kleineren Stellschrauben zu drehen?

Detlef Welling:

Wir sind für die vor uns liegenden Aufgaben bestens vorbereitet und von unserer Struktur im Verein /Vorstand sehr gut aufgestellt.

Wo geht die Reise des ABC sportlich und strategisch hin?

Detlef Welling:

Ich würde nicht von einer ,,Reise“ sprechen, sondern von Ergebnissen, die aus gut überlegten Handlungen den Erfolg unseres Vereins wiederspiegeln. Jetzt sind wir mit unserer ersten Mannschaft und den A-Junioren in die Rheinlandliga aufgestiegen und möchten uns dort sportlich etablieren.

Hast du keine Angst, dass der Verein zu schnell zu erfolgreich sein könnte und den neuen, bedingt durch den sportlichen Erfolg, Erfordernissen nicht gewachsen ist?

Detlef Welling:

Also Angst habe ich überhaupt nicht. Dann wäre ich auch als 1. Vorsitzender fehl am Platz. Über unseren sportlichen Erfolg freuen wir uns natürlich. Wir sind uns im Vorstand natürlich alle bewusst, dass man weiterhin sehr viel dafür tun muss. Aber wir sind gut aufgestellt und bereit für die Zukunft.

Wo hapert es derzeit noch und bedarf einer strukturellen und/oder personellen Korrektur.

Detlef Welling:

Es hapert nirgendwo. Strukturell und personell sind wir derzeit sehr zufrieden.

Was werden kurz- bis mittelfristig die großen Herausforderungen beim ABC sein?

Detlef Welling:

Diesen Erfolg zu halten und die Weiterentwicklung des Vereins voranzutreiben.

Wie wird das Saisonziel definiert?

Detlef Welling:

Für alle drei aufgestiegenen Mannschaften gilt erst einmal der Klassenerhalt als das primäre Ziel. Man sollte jetzt auch mal realistisch bleiben. Wir haben viel erreicht in den letzten Jahren.

Gibt es seit deiner Amtsübernahme rückblickend Dinge, die du jetzt anders angehen würdest?

Detlef Welling:

Nach kurzem Überlegen kann ich sagen, dass ich nichts anders angehen würde.

In zwei Jahren steht die 100 Jahr Feier des ABC auf dem Programm. Wie weit sind die Planungen schon angelaufen und was darf man erwarten?

Detlef Welling:

Dazu gibt es ja im Verein eine Gruppe unter der Leitung von Frank Schönherr, die dieses plant und auch organisiert.

 

 

Schreibe einen Kommentar