D-JUNIOREN-REPORT / JSG Immendorf 1 Ahrweiler BC 1

Punkteteilung in Immendorf

ABC gelingt in der Schlussminute der verdiente Ausgleichstreffer

IMMENDORF – Vor Beginn des achten und vorletzten Spieltages der D-Junioren-Bezirksliga hatten der Gastgeber JSG Immendorf und die Jung-ABCler schon praktisch, bzw. wie im Falle des ABC-Teams von Julian Hilberath und Katharina Sternitzke bereits theoretisch den Klassenerhalt schon sicher. Dementsprechend gestaltete sich die Partie, die mit einem gerechten 1:1 (0:0) endete, nicht als sonderlich hochkarätiges Spektakel.

Die ersten beiden Schüsse auf das Tor, welche jedoch nicht über genügend Zielgenauigkeit verfügten,  gehörten den Gastgebern. Torchancen in Folge strukturiertem Spielaufbau sollten vorerst dem Gast aus der Doppelstadt vorbehalten bleiben. Chadi Atwi bediente als Vorlagengeber Jonas Adams (15‘) und Tom Sebastian (21‘), die aber das Gehäuse knapp verfehlten, bzw. das Duell mit Immendorfs Keeper verloren.

ABC ließ Chancen liegen

Nicht anders erging es Luca Köhler in der 24. Minute nach einem wunderschönen Pass von Tom Sebastian. Köhlers Schuss aus acht Metern halblinker Position ging knapp am Tor vorbei. Gefährlicher hingegen war Chadi Atwis (26‘) verunglückter Schuss, der überraschend noch am Außenpfosten landete. Kurz vor Pausenpfiff durch Referee Thomas Nobel gelang es Mateo Roguljic noch eine brenzlige Situation im eigenen Strafraum in letzter Sekunde erfolgreich zu klären.

Die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit könnten getrost unter „S“, wie Sommerfußball abgelegt werden. Erst mit dem Start der finalen Viertelstunde begannen beide Teams wieder mit einem engagierteren Kick. ABC-Keeper Jonas Terporten durfte sich in der 46. Und 47. Minute gleich doppelt beweisen und zeigte einmal mehr seine derzeit gute Form. Ein Freistoß der Hausherren aus dem Halbfeld ging im Strafraum vorbei an Freund und Feind, bevor er beim Immendorfer Rouven Kops landete, der einen Tick vor Jonas Terporten am Ball war und die 1:0 (50‘)-Führung erzielte. Nur fünf Minuten später schien dem Ausgleich nicht mehr viel im Wege zu stehen. Chadi Atwi trat zu einem Foulelfmeter an, schaute sich den Torhüter aus und traf nur den Pfosten. So sollte es bis zur Schlussminute dauern, bevor es zum Ausgleich kam.

Ibrahimi behält die Übersicht

Ein hoher Ball in die Box verursachte in der Defensive von Immendorf ein Durcheinander, welches Lis Ibrahimi ausnutzen konnte. Sein Schuss aus der Nahdistanz halblinker Position führte zum späten, jedoch auch verdienten Ausgleichstreffer. Der ABC-Nachwuchs, der aktuell nun auf dem vierten Tabellenrang liegt, tritt am 26. Mai zum letzten Saisonspiel in Bad Neuenahr gegen den FC Germania Metternich an. Bis auf Chadi Atwi werden sich alle anderen Spieler altersbedingt dann von den D-Junioren verabschieden müssen.

Es spielten:

Jonas Terporten, Beykan Sengül, Yahia Nassir, Noah Braun, Luca Köhler, Nikolas Schweigert, Jonas Adams, Tom Sebastian, Paul Becker, Lennard Jungbluth, Lis Ibrahimi, Matteo Roguljic, Chadi Atwi

Foto:

Beykan Sengül (am Ball) und fast alle seiner Teamkameraden werden am nächsten Spieltag ihr letztes Pflichtspiel für die D-Junioren bestreiten. In der kommenden Spielzeit werden sich die Jungs bei den C-Junioren beweisen müssen.

Schreibe einen Kommentar