Gegnervorstellung: SG Vordereifel Müllenbach – Bezirksliga Mitte / 24. Spieltag /

Am kommenden Samstag, 14. April, hat der Ahrweiler BC zum 24. Spieltag der Bezirksliga Mitte die SG Vordereifel Müllenbach im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr zu Gast. Der Anstoß erfolgt um 17.30 Uhr. Die Gäste, die aktuell auf dem fünften Tabellenplatz rangieren, sind die Mannschaft der Stunde und befinden sich aktuell in einem Formhoch. In der jahresübergreifenden Rückrundenrundentabelle belegt die Truppe von Trainer Peter Geisen mit sieben Siegen und einer Niederlage bei 22:6 Toren den ersten Rang. Nach der Rückrunde befand sich die Spielgemeinschaft noch auf dem 14. Tabellenrang. Die SG Vordereifel Müllenbach, die zu Jahresbeginn mit 1:0 beim FC Metternich gewann, ist derweil zumindest ein Gegner auf Augenhöhe.

Vergangene Spielzeiten:

Nach dem Wiederaufstieg in die Kreisliga A in der Saison 2010/2011, folgte nach Abschluss der Spielzeit 2013/2014 der Aufstieg in die Bezirksliga, wo die Mannschaft seitdem die Plätze zwölf, sieben und zehn belegte.

Die aktuelle Spielzeit:

Eine Horror-Vorrunde für die SG Vordereifel Müllenbach. Tabellenplatz 14, lediglich drei Siege und zwölf Punkte. Durchschnittlich knapp drei Gegentore pro Spiel. Es stand nicht richtig gut um die Truppe. Umso besser läuft es seit dem Rückrundenstart. Die Mannschaft agiert seitdem auf Augenhöhe mit den Spitzenteams der Liga. Das liegt auch an der aktuell für die Bezirksliga überqualifizierte Offensivabteilung. Rechtsfuß Lukas Mey, jüngst mit einem Wechsel in den Profibereich zu Fortuna Köln in Verbindung gebracht, und der zu Jahresbeginn vom TSV Emmelshausen gewechselte Yannick Bach dürften das stärkste Offensivduo der Liga sein. Bach traf in den ersten sieben Partien nach seinem Wechsel bereits neunmal. Letztendlich hat jedoch das gesamte Team für den sportlichen Umschwung gesorgt und eindrucksvoll nachgewiesen, was für eine insgesamt gute Arbeit bei der JSG Vordereifel Müllenbach betrieben wird.

Das Hinspiel:

Das Hinspiel sollte aus der Perspektive des ABC ganz schnell raus aus den Köpfen der Spieler von Jonny Susa und Jasmin Ibrahimovic. Mit 9:0 (4:0) gelang es den Doppelstädtern die Partie für sich zu entscheiden. Almir Porca erzielte sechs Treffer. Jan Rieder steuerte einen Dreierpack hinzu. Die Gastgeber mussten allerdings auf zahlreiches Stammpersonal verzichten. Am Samstag wird es ein komplett anderes Spiel, gegen einen komplett anderen Gegner.

Prognose:

Vordereifel Müllenbach scheint nicht der Gegner sein, der sich ausschließlich als reagierender Widersacher präsentieren wird. Qualität, Form und Selbstbewusstsein dürften eine Mannschaft vorstellig werden lassen, die selber die Initiative ergreifen will und kann. Besonders die Defensive des ABC darf sich gerade gegen die Ausnahmespieler Bach und Mey keine Nachlässigkeit erlauben. Es darf ein spannendes,  ggf. hochwertiges Spiel zweier Teams, bei denen es aktuell kaum einen Leistungsunterschied geben dürfte, erwartet werden.

(Quellen: fussball.de / das-runde.de)

Schreibe einen Kommentar