ABC III dominiert Verfolgerduell und bleibt nach 3:0 gegen Westum III im Rennen um Platz 2

LÖHNDORF – Allenthalben zufriedene Gesichter bei den Aktiven des Ahrweiler BC III nach dem souveränen 3:0 (1:0)-Sieg am Freitagabend bei der punktgleichen SG Westum III, wodurch die Mannschaft auch weiterhin auf den zweiten Tabellenrang hoffen darf, welcher ggf. als Entree zur einer möglichen Relegationsrunde in die Kreisliga C dient.

Die Gäste aus der Kreisstadt bestimmten von Beginn an den Rhythmus im Duell zweier Teams  die sich Hoffnung auf eine mögliche Kreisliga C-Relegation machen dürfen. Insofern galt die von Trainer Dennis Wohlgefahrt ausgegebene Marschrichtung: „Verlieren verboten“. Und die Schützlinge Wohlfahrts hielten sich an die Order ihres Coachs. Einzig in der ersten Spielhälfte vernachlässigte es die ABC-Drittvertretung phasenweise Druck auf die Einheimischen auszuüben.

Gastgeber mit gefährlichen Standards

Ansonsten hatte das Team um Kapitän Ramin Imantalab die Partie, in der Westum fast ausschließlich über Standards gefährlich vor das Tor von ABC-Keeper Pierre Kreuzberg kam, sicher im Griff. Der 1:0 (37‘)-Führung durch Moritz Waldecker ging ein Freistoß von Marcel Al Shnaah voraus, welchen der Außenverteidiger nur noch über die Torlinie drücken musste. Das 2:0 (76‘) durch Christopher Sporn, zugleich die Vorentscheidung in der Partie, wurde durch eine Unsicherheit des Westumer Torhüters begünstigt. Den Schlusspunkt setzte Sascha Pöstges mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 3:0 (86‘)-Endstand.

Fazit:

Ein verdienter Sieg für den Ahrweiler BC III, der auch hätte höher ausfallen können, was aber Ungenauigkeiten bei zahlreichen Finalaktionen in der Offensive verhinderten. Am 06. April empfängt der ABC III im Ahrweiler Ahrstadion den SV Mayschoß. Im Hinblick auf den zweiten Tabellenrang ist ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten ein unbedingtes Muss.

Es spielten:

Pierre Kreuzberg, Abdelillah Nassir, Moritz Waldecker, Quendrim Jashanica, Mohamed Abou-Ayda, Ramin Imantalab, Sascha Pöstges, Aziz Abdo, Christopher Sporn, Liridon Hoxhaj, Marcel Al Shnaah, Sarjo Bayo

Foto:

Quendrim Jashanica und seine Teamkollegen des ABC III dürfen sich weiterhin Hoffnung auf den zweiten Tabellenplatz machen.

Schreibe einen Kommentar