Testspiel: ABC siegt 6:2 bei der U 19 von TuS Koblenz – Röder trifft gegen Ex-Klub

KOBLENZ – Der Ahrweiler BC hat am Sonntag den siebten und letzten Leistungstest der Rest-Rückrundenvorbereitung bei den U 19-Junioren von TuS Koblenz, welche aus Akteuren der Jahrgänge 1999/2000/2001 zusammengesetzt waren, mit 6:2 (3:0) gewonnen. Die Tore für den ABC schossen Alexander Dick (09.), Niklas Röder (15.), der in der Vorrunde noch für das Nachwuchsteam der Koblenzer auflief, Armin Karic (40.), Robert Zimnol (47.), Julian Hilberath (55.) und Almir Porca (77.). Die Hausherren trafen durch Tom Brand (70.) und Niklas Kasper (76.) zum 1:5 und 2:5. ABC-Chefcoach Jonny Susa musste u.a. verletzungsbedingt auf Jan Rieder und Finn Götte verzichten, wodurch Almir Porca und Jan Leiendecker positionsfremd auf dem linken Flügel und der rechten defensiven Seite zum Einsatz kamen. Über weite Strecken der Partie war der ABC das spielbestimmende Team und hatte auch mehr Torchancen als die Gastgeber, die am nächsten Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim FSV Offenbach den Spielbetrieb in der Regionalliga Südwest wieder aufnehmen. Die Koblenzer Nachwuchsspieler besaßen ihre stärksten Phasen kurz vor der Pause und ab der 70. Minute und zeigten mit guten Spielzügen über die Außenbahnen ihr Können und Talent. Einen besonders starken Eindruck hinterließen dabei Leon Waldminghaus und Leon Gietzen.

Der Tross des ABC ließ den Abend im Koblenzer Restaurant Remos ausklingen, bevor mit den Trainingseinheiten in der kommenden Woche die heiße Phase in Richtung Rest-Rückrundenstart am Sonntag gegen die SG Gönnersdorf eingeläutet wird.

Es spielten:

Alex Goor, Alexander Dick, Niklas Röder, Marco Liersch, Jan Leiendecker, Haris Modronja, Christoph Ferenc, Almir Porca, Robert Zimnol, Armin Karic, Julian Hilberath, Abderrahman Ezzammouri, Daniel Debus, Tobias Gemein, Aldin Sukic