Vorbericht: Ahrweiler BC bestreitet Leistungstest gegen die SG 99 Andernach

Der Ahrweiler BC bestreitet morgen Abend sein erstes Testspiel in 2018 und wird dabei um 20.00 Uhr bei der SG 99 Andernach antreten.

Nach den ersten Trainingseinheiten wartet beim Auftakt der Testpielserie kein geringeres Team als die SG 99 Andernach auf den ABC. Das Trainer-Duo Jonny Susa wird aufgrund von beruflichen Verpflichtungen, Verletzungen und Urlaub gut auf eine „Handvoll“ Spieler verzichten müssen, dennoch sollte eine starke Mannschaft auftreten können.

Die Bäckerjüngen liegen mit 35 Punkten aktuell auf dem vierten Rang der Rheinlandliga. Das Team hatte nach dem Aufstieg in 2015 zuvor zweimal den neunten Abschlussrang in der Rheinlandliga belegt. In dieser Saison sollte es für die Mannschaft mit den zahlreichen talentierten Eigengewächsen noch nicht möglich sein Teams wie RW Koblenz und FV Engers in die Oberliga zu folgen, jedoch wird die SG 99 künftig durchaus in der Lage auch diesen Schritt zu vollziehen.

Andernach hat bereits am Mittwoch schon ein Testspiel bestritten und dabei mit einem 2:1 Sieg gegen den FV Engers seine beachtliche Frühform unter Beweis gestellt. Auch wenn Coach Franz Kowalski, bspw. mit dem zentralen Stürmer Jan Hawel und Daniel Kossmann, zwei überragende Offensivakteure in seinen Reihen hat, trägt die Last des Toreschießens nicht nur die Offensivabteilung. Diesbezüglich taten sich bisher gerade auch einige Defensivspieler hervor. Allen voran Kadir Mete Begen (7 Tore) und Maximilian Hilt (6 Tore). Herzstück des Spiels der Andernacher ist nach wie vor der zentrale Mittelfeldakteur und Teamkapitän  Kim Kossmann, der mit seiner Routine, Übersicht und Spielintelligenz oftmals nur wenige Szenen braucht, um eine Partie in die Richtung seines Teams zu lenken.

Es bleibt abzuwarten, ob Franz Kowalski den Test nutzt, um den vielen talentierten Spielern, die fast allesamt aus der eigenen hervorragenden Nachwuchsabteilung stammen, zusätzliche Spielpraxis zu geben, oder ob in erster Linie das Stammpersonal am Freitagabend den Kunstrasen betreten wird. Für den ABC wird es so oder so ein ganz schwieriger Test gegen eine Mannschaft eines Vereins, der vielschichtig eine erstklassige Arbeit leistet und im Bestreben des ABC, sich weiterzuentwickeln, durchaus als Vorbild dient.

Sowohl Andernach, als auch der ABC haben in ihren Ligen jeweils die meisten Treffer erzielt. Einer offensiv geprägten Partie sollte  nichts im Wege stehen.

Anstoß: Freitag / 26.01.2018 / 20.00 h

Spielort: Kunstrasenplatz / Stadionstraße / 56626 Andernach

 

Schreibe einen Kommentar