shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

D-Junioren erreichen Podest-Rang in der Endrunde der Hallenkreis-meisterschaft

MENDIG – Mit einem dritten Platz kehrten die D-Junioren von der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft am Sonntag aus Mendig zurück. Im kleinen Finale besiegte die Mannschaft der Trainer Julian Hilberath und Katharina Sternitzke den Rheinlandliga-Aufsteiger JSG Oberwinter.

Den Aufwärtstrend, welchen die Truppe bereits in den letzten Freiluftspielen nutzte, um sich von den Abstiegsplätzen der Bezirksliga zu entfernen, hielt auch in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft an. Selbstbewusst und spielfreudig agierte das Team in der Gruppenphase und belegte nach einem 2:1 gegen die JSG Ahrtal Ahrbrück, 2:2 gegen die JSG Oberwinter und einem abschließenden sehr souveränen 3:0 gegen die SG 99 Andernach den ersten Tabellenrang, wodurch man im Halbfinale auf den FC Plaidt traf.

Die Partie, welche von Vorsicht und der Vermeidung von Fehlern geprägt war, ging mit 0:1 verloren, wodurch „nur“ das kleine Finale als letztes Spiel für den ABC-Nachwuchs wartete. Gegner war, wie bereits schon in der Gruppenphase, die kombinierte Mannschaft der JSG Oberwinter. Für so manchen das vorweggenommene Finale. Wie auch im Halbfinale gegen Plaidt fielen in der regulären Spielzeit keine Treffer. Das anstehende Strafstoßschießen gewannen die Jung-ABCler durch den Treffer von Sebastian Roland, dem es als einzigen Spieler beider Mannschaften gelang einen Treffer vom Neunmeterpunkt zu erzielen.

Zwar verpasste der ABC durch die Nichtteilnahme am Finale einen Startplatz bei der Rheinlandmeisterschaft, dennoch zeigte die Truppe,  dass man auch in der Halle zu den besten Teams im Kreis gehört.

Die Tore in der regulären Spielzeit erzielten: Tom Sebastian, Paul Becker (jeweils 2), Chadi Atwi, Sebastian Roland, Frederik Bahles (jeweils 1)