C-JUNIOREN-REPORT / JSG Westum 2 Ahrweiler BC 1

Ahrweiler B verliert Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft

NIEDERZISSEN – Mal wieder versprach ein Spiel mit Finalcharakter mehr als es schlussendlich halten konnte. Das Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft, welches aufgrund der Punktgleichheit in der Abschlusstabelle der Leistungsklasse zwischen den Teams des Ahrweiler BC und der JSG Westum ausgetragen werden musste, gewann das Team der Kombinierten am Mittwochabend auf dem Kunstrasenplatz in Niederzissen vor stattlicher Zuschauerkulisse von ca. 100 Zuschauern mit 2:1 (1:1) und konnte sich so auch die Teilnahme an der nun folgenden Bezirksligaqualifikation sichern.

Westum gelang es zu Beginn der Partie öfters, zielstrebiger und gefährlicher in der gegnerischen Box aufzutauchen. Einen Querpass wusste so auch Manuel Baltes aus sieben Metern zum 1:0 (11‘) zu nutzen. Die stärkste Phase der von Marco Liersch und Finn Götte trainierten  Jung-ABCler erfolgte ab der 20. Minute bis zum Halbzeitpfiff. Noch bevor der gute Schiedsrichter Markus Wolff die Pfeife in den Mund nahm um den Pausengang für die 22 Akteure einzuleiten, war es ABC-Kapitän Nico Tapalovic, der den Spielstand zu remisieren vermochte. Eine gute Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld von Benjamin Ibrahimovic ging dem Treffer als Assist voraus.

„Ein typisches Spiel für uns. Nach einer frühen Führung mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Dennoch haben wir weiter ein gutes Spiel abgeliefert und das Quäntchen Glück gehabt und uns somit belohnt! Ich denke aber, wir haben die Kreismeisterschaft und die Teilnahme an der Bezirksligaqualifikation durch eine sehr gute Leistung über die gesamte Saison hinweg zu 100% verdient.“

Annika Regneri (Trainerin, JSG Westum)

Der zweite Spielabschnitt, welcher der Qualität beider Mannschaften eigentlich zu keiner Phase gerecht wurde, lief bereits knapp zehn Minuten, als Drini Gashi einen Kopfball aus 13 Metern per Bogenlampe zum 2:1 (45‘) einnetzte. Der ABC-Nachwuchs war danach zwar bemüht, jedoch wurden nur noch lang und zentral geschlagene Bälle als Stilmittel angewandt. Darauf war die Defensive des Westumer Trainerduos Annika Regneri und Julian Schmitz jedoch sehr gut eingestellt. Mit sicherem Stellungsspiel, absoluter Lufthoheit und hoch konzentriert Fehler zu vermeiden, ließen die in Führung liegenden Westumer kaum einen nennenswerten Torabschluss der Kreisstädter zu, sodass die verdiente Führung bis zum Schlusspfiff Bestand haben sollte.

Auch wenn die Enttäuschung seitens der ABC-Spieler groß sein sollte, so kann das Team der C-Junioren  zu Recht auf eine gute Saison und eine noch bessere Entwicklung zurückschauen und auch stolz darauf sein. „Unsere C-Junioren sind in dieser Saison eins unserer Jugendteams, welches den größten Entwicklungssprung vollzogen hat“, so Jugendleiter Gerd Treffer.

Der JSG Westum, deren Spiel man die sehr gute Handschrift eines engagierten Trainerteams ansieht, gilt es für die bevorstehenden Aufgaben viel Glück und Erfolg zu wünschen. Leider zog sich der Westumer Unterschiedsspieler Gian Luca Dolon einen Schlüsselbeinbruch zu und musste noch während der Partie per Krankentransportwagen ins Spital gebracht werden. Der Ahrweiler BC wünscht Gian Luca alles Gute, eine schnelle Genesung und eine baldige Rückkehr auf den Platz.

„Ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir aber meiner Meinung nach etwas mehr vom Spiel hatten als Westum. Wir wollten unbedingt gewinnen und das hat man meiner Mannschaft auch angemerkt. Am Ende hätten es beide Mannschaften den Sieg verdient gehabt. Aber in so einem Spiel gibt es halt nur einen Gewinner. Ich bin gespannt, ob Westum sich in der Aufstiegsrunde durchsetzt, da sie mit einer ganz neuen Mannschaft spielen müssen. Glückwunsch an Westum. Wir werden es in der nächsten Spielzeit wieder mit aller Macht versuchen.“

Marco Liersch (Trainer, Ahrweiler BC)

 

Der ABC-Kader:

Julian Pelikan, Erin Xhemshiti, Gent Tmava, Noah Koonen, Benjamin Ibrahimovic, Arber Kukiqi, Luan Gerguri, Bleron Leku, Armlind Thaqi, Domenik Luzolo Kanda, Julien Steinbeck, Nico Topalovic, Giovanni Roguljic, Nicholas Popovic, Almedin Ljaljic, Gabriel Wüst.

Foto (Wolfgang Schade):

Luan Gerguri (l.) und Bleron Leku mussten sich dem Konkurrenten der JSG Westum knapp geschlagen geben.

 

Schreibe einen Kommentar