BAMBINI-REPORT / Bambinitreff (27.06.) in Burgbrohl

Unsere Kleinsten waren mal wieder die Größten

 BURGBROHL – Bei herrlichem Fußballwetter starteten die Bambinis des Ahrweiler BC am letzten Sonntag bei dem von der JSG Burgbrohl ausgerichteten Bambinitreff auf dem Rasenplatz im Rhodius-Stadion in Burgbrohl. Die 17 Minikicker aus der Doppelstadt, allesamt 2011 oder früher geboren, wurden in Abwesenheit von Chefcoach und Jugendleiter Gerd Treffer von Tonio Treffer und dem Spielervater Jens Karos betreut und in zwei Mannschaften aufgeteilt. Wie immer waren auch zahlreiche Eltern und Großeltern dabei um die Fußballkids zu betreuen, anzufeuern und manchmal auch aufzurichten und wieder Mut zuzusprechen.

Insgesamt waren zwölf Mannschaften von folgenden Vereinen, bzw. Jugendspielgemeinschaften am Start: JSG Burgbrohl, JSG Langenfeld, SC Niederzissen, JSG Baar, SG Eintracht Mendig/Bell, JSG Kripp, TuWi Adenau, JSG Kripp, JSG Ahrtal

Die Aufregung bei den Kids war, wie auch schon bei den Bambinitreffs zuvor,  im Vorfeld wie auch am Spieltag selber förmlich zu spüren. Denn egal ob auf dem Spielplatz, im Kindergarten, im Vorgarten, Wohnzimmer oder auch auf dem Sofa vor dem Fernseher, wenn ein Ball in der Nähe ist oder es um Fußball geht, sind die Jung-ABCler fast immer mit von der Partie.

Voller Elan ging es auf das Spielfeld, wo die Minikicker aller Teams neben vielen klasse Toren und wunderschönen Spielzügen auch mit einigen lustigen Spielsituationen die Zuschauer zu begeistern wussten. Das wichtigste war jedoch, dass die Nachwuchskicker auf dem Rasen zeigten, dass sie den Teamgedanken und „Einer für alle – Alle für einen“ verinnerlicht haben.

Die Bambinis des  ABC hatten viel Spaß, was auch an der guten Organisation des Burgbrohler Gastgeber lag. „Es ist toll und macht eine Riesenfreude zu sehen wie sich die Fußballzwerge  am Ball, im Zusammenspiel mit den Mitspielern und beim Umgang mit den Regeln verbessert haben“ so ein zufriedener und hoffnungsvoller Tonio Treffer nach dem Turnier.

Schreibe einen Kommentar