B-JUNIOREN-REPORT / SG Mülheim-Kärlich II 3 Ahrweiler BC 8

Erst pfui, dann hui

B-Junioren treffen nach dem Seitenwechsel siebenmal

MÜLHEIM-KÄRLICH – Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit gelang den B-Junioren um Chefcoach Jeffrey Yankey am Samstag ein 8:3 (1:3)-Kantersieg bei der Zweitvertretung der SG Mülheim-Kärlich, wodurch das Team aus der Kreisstadt einen Spieltag vor Saisonende den dritten Platz in der Bezirksliga sicher hat.

In einer Partie, die laut Jeffrey Yankey „Spaß machen sollte“ ließen die Nachwuchsspieler des Ahrweiler BC in den ersten 40 Minuten alles vermissen, was auch nur annähernd den Grundtugenden des Fußballs zugerechnet werden kann. Einzig Tim Linden, dem auch der zwischenzeitlichen Treffer zum 2:1 (36‘) gelang, hielt dagegen. Der Gastgeber führte zur Pause mehr als verdient mit 3:1.

„Ich sollte eigentlich keinem Spieler zwei Spieltage vor Saisonschluss sagen müssen, was er zu tun hat“, so Jeffrey Yankey nach der enttäuschenden ersten Halbzeit.

Nach deutlichen Worten von Coach Yankey in der Halbzeitpause besannen sich die Jung-ABCler im zweiten Spielabschnitt auf ihre Qualitäten und spielten ihren ersatzgeschwächten Gegner förmlich an die Wand. Nach drei Toren zwischen der 45. Und 48. Minute ging der ABC erstmals in Führung und ließ fortan keinen Zweifel daran, welches Team an diesem heißen Frühjahrstag den Platz als Sieger verlassen wird. Ein Doppelschlag in der 63. und 65. Minute zum 6:3 entschied das Spiel endgültig. Die Tore für die Jung-ABCler verteilten sich wie folgt: Tim Linden (3), Dario Kriechel (2), Fabian Lorca (2), Zakaria Quattara (1).

Am kommenden Samstag bestreitet der ABC-Nachwuchs das letzte Saisonspiel auf dem Kunstrasenplatz in Bad Neuenahr gegen den Tabellensechsten TuS Kirchberg.

Foto:

Doppeltorschütze Dario Kriechel (r.) und Amir Blazevic haben mit den B-Junioren einen Spieltag vor Saisonende den dritten Abschlussplatz in der Bezirksliga bereits sicher.

Schreibe einen Kommentar