E-JUNIOREN-REPORT / SC Bad Bodendorf II 2 Ahrweiler BC II 3

Gutes Spiel der ABC-Nachwuchskicker – E 2-Jugend gelingt 3:2 Auswärtssieg in Bad Bodendorf

(heidi schulze) Am letzten Freitag mussten die Jungs und Mädels der Ahrweiler E 2-Jugend bei der E 2 in Bad Bodendorf antreten. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen ließen sich die Spieler beider Mannschaften nicht aus dem Konzept bringen. Das Spiel ging hin und her. Die Mannschaft vom ABC hatte sogar mehr Torchancen als die Heimmannschaft. Die Gastgeber aus Bad Bodendorf hielten aber kämpferisch und mit einer guten Abwehr dagegen und hatten mit ihrem Torhüter einen der besten Spieler der Partie auf dem Platz. Bad Bodendorf gelang es jeweils die Führung von Ahrweiler auszugleichen, sodass es zur Halbzeit 2:2 stand. Die Tore für den Ahrweiler BC erzielten Jon Recica und Leonard Mahler.

„Ein cooles Spiel“

In der 2. Halbzeit war es das gleiche Bild. Der ABC hatte wieder mehr Chancen konnte aber vorerst kein Kapital daraus schlagen. Aber wie zuletzt schon häufiger zeigte die Mannschaft Kampfgeist. Man wollte sich nicht mit der Punkteteilung zufrieden geben. Neun Minuten vor dem Spielende dann der entscheidende Siegtreffer von Emanuele Tanzi. „Es war ein cooles Spiel. Wir haben als Mannschaft gespielt und gewonnen“, freute sich Betreuerin Heidi Schulze nach dem Schlusspfiff. Von den beiden Trainern Jan Widemann und Julian Pelikan gab es ein großes Lob an das Team, welches durch seinen Einsatz, aber auch spielerisch gegen gute Bad Bodendorfer gewinnen konnte.

Bereits am Donnerstag muss der Tabellenzweite Ahrweiler 2 gegen den Tabellendritten Westum die nächste sportliche Herausforderung bestreiten. Das Spiel wird um 18.00 Uhr im Ahrweiler Ahrstadion angepfiffen.

Es spielten:

Erik Bytyqi, Maximilian Sonntag, Jon Recica, Cristiano Schulze, Tobias Nischalke, Lina Weinitschke, Emanuele Tanzi, Sina Kleinteich, Elias Brenig, Luca Krause, Leonard Mahler

Foto (Archiv):

Lina Weinitschke und die E 2-Jugend kehrten mit drei Punkten vom Auswärtsspiel in Bad Bodendorf zurück.

 

 

 

 

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar