E-JUNIOREN-REPORT / Ahrweiler BC 8 BSC Unkelbach 3

Souveräner Abschluss einer englischen Woche

 BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Wer Interesse für modernen, schnellen, effektiven und uneigennützigen Juniorenfußball Fußball mit großer Spielfreude hegt, kommt bei einem Besuch einer Partie der E-Junioren des Ahrweiler BC derzeit voll auf seine Kosten. Nach der 0:3-Niederlage gegen den hohen Ligafavoriten der Leistungsklasse, FC Andernach, am letzten Wochenende, gelangen dem Team von Chefcoach Zekirja Bajcinca zum Abschluss der englischen Woche zwei überzeugende Siege gegen die JSG Bad Breisig (8:4) und am letzten Freitag gegen den BSC Unkelbach.

Sowohl der Gast aus Unkelbach, als auch die gastgebenden Jung-ABCler ließen in den ersten zehn Minuten den Ball sehr anständig über den Kunstrasen in Bad Neuenahr laufen. Mit dem ersten sehenswerten Angriff, ball- und passsicher von Box to Box zelebriert, gelang dem ABC-Nachwuchs der Führungstreffer zum 1:0 (11‘). Ahmet Ljaljic war es, der den Ball nach mehreren Stationen über die Linie drückte. Fortan waren es die Kreisstädter, die ein Plus an Ballbesitz und Torchancen aufwiesen. Nachdem Etienne Koonen ein gutes Anspiel von Ahmet Ljaljic zum 2:0 (18‘) verwertete, war es der Torschütze selber, der diesmal mit einem erstklassigen Zuspiel Felix Grosser zu dessen Treffer zum 3:0 (21‘) bediente. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang den Gästen noch der Anschlusstreffer zum 3:1 (25‘).

Spielfreude pur in der 2. Halbzeit

Nach der Pause wussten die Jungs des Trainerteams Bajcinca, Muris Susa und Senad Sukic sich noch zu steigern und begeisterten die anwesenden Zuschauer und Eltern. Am Ende der Passfolge Altin Mulaki-Ahmet Ljaljic war es erneut Etienne Koonen, der zum 4:1 (27‘) einschoss. Weitere hochkarätige Chancen wurden zum Teil überragend herausgespielt, aber auch mit tollen Paraden von Unkelbachs Keeper Luis Monaco abgewehrt. Beim ABC trugen sich noch William Glaesgen zweimal, erneut Etienne Koonen und Felix Grosser in die Torschützenliste ein. Auf Seiten der Gäste traf  Fynn Thomas einfach und Florian Feld doppelt. Das Team liegt weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz der Leistungsklasse, in der sich die Ausnahmemannschaft des FC Andernach ungefährdet in Richtung Staffelsieg bewegt.

Fazit:

Ein sehr gutes Spiel des ABC-Nachwuchses gegen einen Gegner, der sichtbar einen Plan hatte, sich aber der Spielfreude von Koonen, Ljaljic und Co. beugen musste.

Es spielten:

Ardian Gerguri, Luca Neo Conradi, Riad Bajcinca, Altin Mulaki, Felix Grosser, Etienne Koonen, Iljia Sihvart, Enno Theis, Ahmet Ljaljic, William Glaesmann, Liam Bologna

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar