SENIOREN-REPORT / Ahrweiler BC 5 SG Vordereifel Müllenbach 0

Deutlicher 5:0-Heimsieg gegen Vordereifel Müllenbach

BAD NEUENAHR /AHRWEILER – Der Ahrweiler BC hat seine Meisterschaftsambitionen in der Bezirksliga Mitte mit einem überzeugenden Erfolg am 24. Spieltag untermauert. Am Samstagnachmittag gelang dem Team von Jonny Susa und Jasmin Ibrahimovic ein 5:0 (2:0)-Sieg gegen das bis dahin stärkste Rückrunden-Team SG Vordereifel Müllenbach.

Der Gast aus der Eifel, welcher in der Rückrunde bisher die Bilanz von sieben Siegen und einer Niederlage aufzuweisen hatte, begann die Partie selbstbewusst und gerade in Person von Lukas Mey mit viel Drang zum Tor. Das Top-Talent hatte auch die erste Torchance. Doch sein Arjen Robben-Move von der linken Seite brachte nicht den erwünschten Erfolg. Der Torabschluss aus 14 Metern landete in den Armen des sehr souverän und sicher spielenden ABC-Keeper Alex Gorr. Ab der 15. Minute verlagerte sich das Spielgeschehen zusehends in der Hälfte der Gäste. Eine Standardsituation  in der 21. Minute sollte dem ABC als Appetizer für einen guten Auftritt dienen.

ABC mit Kopfarbeit

Robert Zimnols Freistoßflanke von links köpfte Jan Leiendecker zur 1:0-Führung ein. Erneut ein Standard,  natürlich mit Robert Zimnol als Ausgangspunkt, sollte nur wenig später schon eine Art Vorentscheidung herbeirufen. Den Eckstoß Zimnols wuchtete Almir Porca mit einem Flugkopfball zur 2:0 (27‘)-Halbzeitführung in die Maschen des erneut machtlosen Gästekeeper Patrice Sesterhenn. In der 33. Spielminute klatschte ein Kopfball von Rieder nach einer guten Flanke des stark spielenden Belmin Muric noch an die an die Latte.

Auch im zweiten Spielabschnitt war es die Rasenfläche in der Spielhälfte Müllenbachs, welche stark strapaziert wurde. Auch wenn die Partie erst nur so dahin plätscherte, wirkte der Auftritt des ABC, der bereits zum dritten Mal in Folge mit der gleichen Startelf begann, souverän. Aldin Sukics Scherenschlag (57‘), der aus sechs Metern über das Quergestänge des Gästetores ging, diente Rieder, Porca, Zimnol und Co. als Auftaktsignal zu finalen 30 Minuten, in der sich für die Hausherren noch eine Vielzahl an Chancen ergab. Vorerst jedoch ließen die Susa-Schützlinge in der letzten Aktion die nötige Konsequenz und die absolute Torgeilheit vermissen.

Starkes Finish

Anders Jan Rieder, der nach einem Zuspiel von Almir Porca das 3:0 (80‘) aus zwölf Metern erzielte und sich dabei wohl von nichts und niemanden hätte abbringen lassen. Dem 4:0 (90‘) durch Alexander Dick mit einem satten Flachschuss aus 14 Metern folgte noch der Treffer zum 5:0 (90‘+2)-Endstand durch Jan Rieder, dem Robert Zimnols Zuspiel vorausging. Für den Mittelfeldstrategen war es somit der dritte Assistpunkt in einer partiell sehr einseitigen Partie.

Fazit:

Würde man sich des Neologismus bedienen, könnte das Fazit wie folgt lauten: Mit viel Raumgewinn durch ein gutes Vertikalspiel gelang dem ABC einen hoher Wert bei der Packing Rate. Nach dem guten Beginn der Gäste zeigten sich die Mentalitätsspieler des ABC und gingen voran. Almir Porca, der die Bälle magnetisierte und die Signature Moves seiner Offensivkollegen bekamen die Gäste nur selten in den Griff. – Oder einfach: Gut und überzeugend gespielt, weiter so!

Stimmen zum Spiel:

Peter Geisen (Cheftrainer, SG Vordereifel Müllenbach)

„Wir hatten uns was vorgenommen und dieses auch teilweise umgesetzt. Ärgerlich war, dass die beiden ersten Treffer aus Standardsituation heraus entstanden. Das hatten wir vor dem Spiel angesprochen. Zum Ende der ersten Halbzeit hatten wir einige gute Offensivansätze. Nach der Pause war es unser Ziel die Partie so lange wie möglich offen zu halten, um eventuell wieder ins Spiel zurückzukommen. Wir haben aber dann etwas die taktische Linie verloren.“

Jonny Susa (Cheftrainer, Ahrweiler BC)

„Letztendlich waren wir dominant über die gesamte Spieldistanz. Müllenbach hat in den ersten 15 Minuten angedeutet, gerade über Lukas Mey, was sie können. Danach habe ich von unserem Team einen sehr zielstrebigen Fußball gesehen. In der zweiten Halbzeit wären sogar noch mehr Tore für uns möglich gewesen. Ich glaube wir haben den Zuschauern mit unserem Spiel viel Freude bereitet. Aus einer guten Teamleistung möchte ich Aldin Sukic hervorheben, der seine Sache gegen einen Klassemann wie Lukas Mey richtig gut gemacht hat.“

Ahrweiler BC  vs.  SG Vordereifel Müllenbach  5:0  (2:0)

Tore:

1:0 (21‘) Jan Leiendecker, 2:0 (27‘) Almir Porca, 3:0 (80‘) Jan Rieder, 4:0 (90‘) Alexander Dick, 5:0 (90‘+2) Jan Rieder

Aufstellung:

Alex Gorr, Aldin Sukic (88. Tobias Gemein), Marco Liersch, Alexander Dick, Finn Götte, Christoph Ferenc (83. Haris Modronja), Jan Leiendecker, Jan Rieder, Belmin Muric (77‘ Julian Hilberath), Robert Zimnol, Almir Porca

Reserve:

Daniel Debus, Niklas Röder, Armin Karic

Foto:

Jan Leiendecker trifft nach einer guten Freistoßflanke von Robert Zimnol zum 1:0 (21′).

Zuschauer:

220

 

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar