E-JUNIOREN-REPORT / JSG Bad Breisig II 4 Ahrweiler BC II 6

Freitag, der 13. (!!), …

 …aber nicht für die E II-Junioren des Ahrweiler BC, die in der Auswärtspartie bei der JSG Bad Breisig II den angestrebten dreifachen Punktgewinn erreichten. Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit, welches die Mädels und Jungs des Trainerduos Jan Widemann und Julian Pelikan sowie der Betreuerin Heidi Schulze zu verrichten hatten.

Doppelpack am Anfang…

Mit einem Doppelschlag in der fünften und sechsten Minute durch Cristiano Schulze und  Elias Ensafi gelang es der Mannschaft sich einen trügerisch sicheren 2:0-Vorsprung zu erspielen. Die Gastgeber wussten aber die anschließende Schwächephase des ABC zu nutzen und glichen zum zwischenzeitlichen 2:2 aus. Jon Recica brachte den ABC-Nachwuchs noch vor dem Pausengang mit 3:2 (23‘) erneut in Führung.

Die Halbzeitpause schienen die Brunnenstädter effektiver genutzt zu haben als die Gäste von der Ahr. Mit viel Elan starteten die Gastgeber in die zweiten 25 Minuten und gingen zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient mit 4:3 in Führung. Aber keineswegs gewillt, eine Niederlage hinzunehmen, schüttelten sich die Gäste von der Ahr nur kurz und setzten zu einem fulminanten Endspurt an.

…und Dreifachpack am Ende

Cristiano Schulze gelang es innerhalb von fünf Minuten mit drei Schüssen (44‘, 47‘, 48‘) aus Höhe der Mittellinie die Partie zu drehen und den Sieg sicherzustellen. Neben dem Vierfach-Torschützen Schulze ragten auch die beiden überragend agierenden Defensivspieler(in) Luca Krause und Lina Weinitschke aus einem insgesamt sehr überzeugend spielenden ABC-Team heraus.

Bereits am Montag muss die Mannschaft, die nun auf dem dritten Platz der Kreisklasse platziert ist, beim Tabellenführer JSG Ahrtal Ahrbrück antreten, bevor sich am kommenden Freitag mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SC Bad Bodendorf II erneut eine schwere Aufgabe stellt.

Es spielten:

Erik Bytyqi, Maximilian Sonntag, Cristiano Schulze, Lina Weinitschke, Luca Krause, Elias Ensafi, Arthur Döhler, Jon Recica, Alexander Balter, Tobias Nischalke

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar