C-JUNIOREN-REPORT / Ahrweiler BC 4 JSG Nickenich 0

Deutlicher 4:0-Sieg nach überlegenen 70 Minuten

 BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Heimerfolg der C-Junioren des Ahrweiler BC am siebten Spieltag der Leistungsklasse: Aufgrund der Überlegenheit über die gesamten 70 Spielminuten hat sich die Mannschaft von Marco Liersch und Finn Götte am Mittwochabend den 4:0 (2:0)-Sieg über die JSG Nickenich redlich verdient. Durch die 0:2-Niederlage von Tabellenführer Westum hat der ABC bei nunmehr einem Spiel Rückstand nach Punkten gleichgezogen mit dem Ligaprimus.

Mit dem Treffer zum 4:0 in der 54. Minute durch einen 16 Meter-Schuss von Arber Kuqiki fiel der letzte Treffer in einer Partie, in der fast ausschließlich Einbahnstraßenfußball in Richtung des Tores von Nickenich gespielt wurde. Gegen die tief positionierten Gäste taten sich die Jung-ABCler schwer eine große Anzahl Torchancen zu erarbeiten und im zweiten Spielabschnitte zeigte auch deren Schlussmann gute Paraden, sodass man im Lager der Doppelstädter mit dem 4:0-Erfolg zufrieden sein kann.

Armlind Thaqi an zwei Treffern beteiligt

Der erste Treffer ging auf das Konto von Armlind Thaqi, der bei einem unübersichtlichen Gestochere vor dem gegnerischen Tor die Übersicht behielt und sein Team in der fünften Minute in Führung brachte. Das 2:0 (27‘) bereitete Thaqi mit einem Solo über die rechte Seite vor. Seinen Querpass an den Fünfmeterraum verwertete Domenik Luzolo Kanda zu seinem vierten Saisontreffer. Der Treffer zum 3:0 (45‘) ging auf das Konto von Mittelfeldspieler Giovanni Roguljic, der einen Kopfball aus sieben Metern im Gästetor unterbrachte.

Bedeutend schwerer wird die Aufgabe für die Jung-ABCler am morgigen Freitag, wenn der Tabellendritte FC Plaidt um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Bad Neuenahr antritt. In der Winterpause verlor der ABC-Nachwuchs einen Leistungstest gegen Plaidt mit 1:2.

Es spielten:

Julian Pelikan, Nico Topalovic, Hamid Ibrahim, Gent Tmava, Benjamin Ibrahimovic, Almedin Ljaljic, Luan Gerguri, Giovanni Roguljic, Armlind Thaqi, Domenik Luzolo Kanda, Nicholas Popovic, Kaan Hammelmann, Erin Xhemshiti, Gabriel Wüst Arber Kuqiki, Noah Koonen

Foto:

Domenik Luzolo Kanda beim erfolgreichen Torabschluss zur 2:0-Führung.

 

 

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar