Ahrweiler BC gelingt ein 2:1-Arbeitssieg in Rheinböllen – Alex Gorr rettet drei Punkte

RHEINBÖLLEN – Unter den Augen vor 100 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz in Rheinböllen gelang es dem Bezirksligisten Ahrweiler BC in einer sehr engen Partie drei Punkte zu entführen. Hauptgarant für den 2:1 (2:1)-Sieg war Keeper Alex Gorr, der mit mehreren Glanzparaden die Führung sicherte.

Die Gäste aus der Doppelstadt waren zu Beginn der Partie direkt im Spiel und bekamen einen Foulelfmeter zugesprochen. Nach Robert Zimnols Zuspiel zu Almir Porca, wurde dieser von Rheinböllens Schlussmann Marc Reifenschneider ahndungswürdig gefoult. Der Gefoulte selber trat an und verwandelte sicher zur 1:0 (10‘)-Führung. Die Gastgeber jedoch keineswegs geschockt ließen nicht lange mit einer Antwort auf sich warten. Nach einem Freistoß in die Box verlor Almir Porca das Kopfballduell am langen Pfosten, von wo aus der Ball in die Mitte gelang. Hier nutze Christopher Rott aus dem Gewühl heraus die Chance zum 1:1 (18‘).

Muric traf zur erneuten Führung

Der ABC wusste aber direkt zu reagieren und ließ die Freude beim Tabellenneunten nicht lange währen. Jan Rieder war es, der über links den Ball parallel zum Fünfmeterraum zu Belmin Muric auflegte, der keine Mühe hatte den erneuten Führungstreffer zum 2:1 (22‘) zu erzielen. Bis zum Pausenpfiff verflachte die Partie dann ein wenig. Rheinböllen zwar das druckvollere Team, jedoch kamen auf beiden Seiten keine nennenswerten Strafraumszenen mehr zustande.

Nach dem Wechsel begann eine große Drangperiode der Hausherren. Gerade zwischen der 60. und 70. Minute setzte Rheinböllen dem Klassenprimus, der kaum noch für Entlastung sorgen konnte, richtig zu. Mit all seinem Können und Routine war es Alex Gorr, der in dieser Phase des Spiels weitere Gegentreffer mit erstklassigen Paraden verhinderte. Erst nach verschiedenen Auswechselungen gelang es dem ABC durch Konter wieder für etwas Entlastung zu sorgen. Die beste Chance besaß Jan Rieder, der bei einem Kopfball, welcher von Robert Zimnol aufgelegt wurde, nicht genügend Druck hinter den Ball bekam.

Gorr auch in der Nachspielzeit auf dem Posten

In der Nachspielzeit war es dann dem besten ABCler vorbehalten sich erneut auszuzeichnen. Alex Gorr hielt einen Freistoß von der Strafraumkante und somit auch die drei schwer erarbeiteten Punkte des ABC fest. „Respekt vor einem Gegner, der Fußball spielte und nicht nur kämpfte. Wir sind froh hier einen Sieg eingefahren zu haben.“, so ABC-Coach Jonny Susa kurz nach dem Spiel.

Nicht leichter dürfte die Aufgabe am nächsten Samstag werden, wenn sich mit der SG Vordereifel Müllenbach die Mannschaft der Stunde im Apollinarisstadion vorstellt. Müllenbach erzielte in der Rückrunde bisher sieben Siege und verlor nur eine Partie.

TuS Rheinböllen  vs.  Ahrweiler BC  1:2  (1:2)

Tore:

0:1 (10‘) Almir Porca/Foulelfmeter, 1:1 (18‘) Christopher Rott, 1:2 (22‘) Belmin Muric

Es spielten:

Alex Gorr, Aldin Sukic, Marco Liersch, Alexander Dick, Finn Götte (78‘  Niklas Röder), Jan Leiendecker, Christoph Ferenc, Robert Zimnol, Jan Rieder  (80‘ Lukas Minwegen), Belmin Muric (60‘ Julian Hilberath), Almir Porca

Reserve:

Daniel Debus, Armin Karic

 

Foto (Archiv):

Jan Rieder (l.) legte beim Treffer zum 2:1 uneigennützig für Belmin Muric (r.) auf.

 

 

 

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar