ABC II unterliegt deutlich beim FC Inter Sinzig – Hausherren kontern Tabellenführer eiskalt aus

SINZIG – Der Ahrweiler BC hat nach der 0:2-Niederlage am Wochenende bei der SG Oberahrtal den Abwärtstrend in der Kreisliga B nicht stoppen können. Auch am Mittwochabend musste das Team nach einer 1:4 (1:1)-Pleite beim FC Inter Sinzig erneut mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.

Über weite Strecken der Partie hatte der Tabellenführer zwar die Spielkontrolle, wurde in der Endphase der Partie aber durch das starke Konterspiel der Hausherren auf die Verliererstraße gebracht.

Strafstoß vergeben

Die große Chance für den ABC II 1:0 in Führung zu gehen, ergab sich in der neunten Spielminute. Alban Bardiqi scheiterte aber mit einem Foulelfmeter an Inters Schlussmann Janik Engelhardt. Besser machte es Okay Tahtaci, welcher den ersten guten Konter des FC Inter in der 13. Minute mit dem 1:0-Führungstreffer abschloss. Eine Kombination zwischen zwei der drei Aushilfen der ersten Mannschaft sollte in der 27. Minute zum Ausgleich führen. Nach Vorarbeit von Finn Götte traf Armin Karic.

Auch in der zweiten Spielhälfte fand das Spielgeschehen zumeist in der Hälfte des Aufsteigers aus der Barbarossastadt statt. Viele Strafraumszenen spielten sich vor dem Kasten von Inter-Keeper Janik Engelhardt ab. Aber entweder waren die Gäste-Schüsse zu ungenau, Inters Abwehrspieler bekamen noch einen Fuß dazwischen oder Engelhardt parierte den Ball, wie in der 57. Minute bei einem Schuss von Alexander Dick aus der Nahdistanz. Insgesamt fehlte dem ABC II aber über die gesamte Spielzeit die Durchschlagskraft und Geradlinigkeit in Richtung gegnerisches Tor.

Geniestreich von Tahtaci

Besser machte es das Team der Gastgeber von Trainer Erkan Aydogan, dass mit schnellen und präzisen Kontern die Niederlage für die ABC-Reserve besiegelte. Okay Tahtaci machte in der 78. Minute mit einem Traumtor, sein Schuss aus 20 Metern schlug unhaltbar im Giebel ein, den Auftakt zu einer fulminanten Schlussphase der Internationalen. Gegen die nun komplett offensiv agierenden Doppelstädter war es der unermüdliche Ivo Kramer, welcher mit seinen beiden Toren (84‘, 90‘(+3)) zwei weitere Kontergelegenheiten erfolgreich abschloss.

Fazit:

Nicht unverdient gingen die drei Punkte an den FC Inter Sinzig, der sich als das weitaus effizientere Team präsentierte. „Man muss das Glück auch mal erzwingen und das gelingt uns aktuell nicht“, so ABC-Coach Bekim Gerguri, dessen Team am Freitag (19.30 h) das Heimspiel gegen den SV Kripp unbedingt gewinnen muss, um sich nicht vorzeitig aus dem Aufstiegsrennen zu verabschieden.

Die Aufstellung:

Jan Welling, Alexander Dick, Arianit Haxihu (75. Tom Wolff), Finn Götte, Sam Schüring, Alban Bardiqi, Enis Jashanica, Leotrim Muharremi, Bekim Gerguri, Armin Karic (81. Ibrahim Sidibe Arama), Zekirja Bajcinca

Reserve:

Daniel Wistorf, Jens Ulrich, Mirakel Warda

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar