ABC II verliert nach schwachem Auftritt, beendet die Partie zu neunt und verliert Simon Schmitten durch Verletzung

BARWEILER – Nach einem über die ganze Spielzeit hinweg schwachen Auftritt, verlor der Ahrweiler BC II mit 0:2 (0:1) bei der SG Oberahrtal. Lukas Adeneuer und Leortrim Muharremi wurden in der 27. Minute (Rote Karte) und 70. Minute (Gelb-Rot) des Feldes verwiesen. Simon Schmitten musste mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden.

Der ABC II, welcher im 4-3-3-System startete und dabei Simon Schmitten als „Falsche Neun“ aufbot, hatte zwar gegen eine tiefstehende Viererkette des Heimteams viel Ballbesitz im Mittelfeld, konnte diesen aber nicht nutzen, um daraus gefährliche Aktion zu kreieren. Einzig Tom Wolff tauchte in der 24. Minute mit einem abgeblockten Schuss aus 14 Metern einigermaßen gefährlich in der Box auf.  Besser machte es die SG Oberahrtal mit geradlinigen Kontern, von denen einer in der 27. Minute zur Roten Karte von Lukas Adeneuer führte. Der Innenverteidiger hielt seinen Gegner am Trikot, was bei strenger Auslegung des Reglements durchaus zur Roten Karten führen kann.

Zuerst drüber – dann rein

Die Hausherren blieben mit ihren Kontern gefährlich. In Minute 37 jagte Luka Cläsgen den Ball noch über das Quergestänge des Tores. Oberahrtals Torjäger Sebastian Sesterheim machte es in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte um einiges besser.  Zuerst scheiterte er noch an ABC-Keeper Jan Welling, nutzte den Ball aber im Nachschuss dann zur 1:0-Führung. Vorausgegangen war ein Ballverlust des ABC im Vorwärtsgang.

Ein kaum verändertes Bild gab die Partie in der zweiten Halbzeit ab. Der ABC II weiterhin mit mehr Ballbesitz aber ohne Reaktion auf den Rückstand. Auch nach der Gelb-Roten Karte von Leotrim Muharremis (71‘) nach Meckerns veränderte sich auf dem Hartplatz in Barweiler kaum etwas. Die größte und einzige Gästechance hatte Sam Sam Schüring mit einem Kopfball auf Zuspiel von Alban Bardiqi, den Oberahrtals Torhüter Marcel Ley noch mit einer guten Parade an die Latte lenkte. Die Entscheidung zugunsten des aktuellen Tabellenzwölften fiel in der 85. Minute.

Konter-Ecke-Tor-Entscheidung

Nachdem zuvor ein Konter zur Ecke geklärt werden konnte, nutzte das Heimteam diesen mit einem Kopfball von Max Metzen aus der Nahdistanz zum entscheidenden 2:0. Ein weiterer Wermutstropfen: Simon Schmitten verletzte sich am Knie und ist in die Notaufnahme eines Spitals gebracht worden. Weiteres ist derzeit noch nicht bekannt. Gute Besserung Simon!!

Fazit:

SG Oberahrtal: Mehr Torchancen + Mehr Tore = Verdienter Sieg. Für den ABC II, der in drei von vier Spielen in 2018 weit hinter seinen Möglichkeiten und Erwartungen zurückblieb, sind in den ausstehenden Spielen der englischen Woche vier Punkte Pflicht, um nicht schon vorzeitig das Klassenziel Aufstieg aus den Augen zu verlieren. Am Mittwoch folgt der schwere Gang zum FC Inter Sinzig und am kommenden Freitag kommt es dann zum Spitzenspiel auf heimischem Kunstrasen gegen den Mitaufstiegs-Favoriten SV Kripp.

Es spielten:

Jan Welling, Lukas Adeneuer, Sam Schüring, Zekirja Bajcinca, Alban Bardiqi, Enis Jashanica, Tom Wolff, Leotrim Muharremi, Jens Ullrich (51. Bekim Gerguri), Simon Schmitten (64. Ibrahim Sidibe Arama), Daniel Wistorf

Reserve:

Vincent Lügger, Samir Handanagic

Foto:

Auf Daniel Wistorf (l.) und Zekirja Bajcinca (r.) warten am Mittwoch beim FC Inter Sinzig und am Freitag gegen den SV Kripp wichtige, vielleicht sogar vorentscheidende Begegnungen.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar