ABC in der Form- und Ergebniskrise? -Susa-Truppe holt nur einen Punkt aus der englischen Woche und verspielt Vorsprung auf Verfolger Metternich

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Die Nachholpartie des 20. Spieltages gegen den FC Cosmos Koblenz am vergangenen  Mittwoch sollte die Mannen um das Trainer-Duo Jonny Susa und Jasmin Ibrahimovic wieder auf die Spur des Erfolges bringen, jedoch war nach 90 Minuten inklusiver satter Nachspielzeit das Gegenteil der Fall. Die 3:4 (1:2) Niederlage offenbarte ein Gesicht der Doppelstädter, welches in dieser Spielzeit bis jetzt so noch nicht zu sehen war. Die dreimalige Führung der Koblenzer, die sich seit Jahresbeginn mit guten Leistungen still und heimlich dem Abstiegskampf step by step entziehen, konnte jeweils noch durch zwei Tore von Jan Rieder und Almir Porcas 30. Saisontreffer remisiert werden.

Ausgleich in der Nachspielzeit verpasst

Selbst nach Ismayil Baruts zweiten Treffer zur 4:3-Führung (90‘), hatte Robert Zimnol den Ausgleich noch auf dem Fuß. Aber es sollte nicht sein. Individuelle Fehler durch einen Fehlpass und einen Ballverlust im Mittelfeld waren jeweils die Ouvertüre zu zwei Kontern im zweiten Spielabschnitt, an deren Ende der überragende Barut die Führungstreffer zum 3:2 und 4:3 schoss. Insgesamt erreichten nur wenige Spieler des ABC Normalform. Das gilt es im Lager des ABC auf jeden Fall zu hoffen. Die Ursachen für die beiden schlechten Auftritte werden möglicherweise in einem Potpourri verschiedener Gründe zu finden sein. Pech, kollektive und/oder individuelle Formkrise, Spieler die partiell überfordert sind oder dem Druck des immer näher kommenden Saisonfinales nicht gewachsen sind, zu hohe Abhängigkeit von dem derzeit angeschlagenen Almir Porca oder schlichtweg fehlende Qualität? Vielleicht gar eine Mixtur aus allen aufgeführten Gründen oder gar keiner dieser Gründe. Die nächsten Spiele werden und müssen es zeigen. Vielleicht hilft ja auch nur ein einfaches Mund abputzen und weiter. Sicher dürfte nur sein, dass die aktuellen Leistungen lediglich dazu führen, dass das noch potenzielle Spitzenspiel am 29.04. gegen den FC Metternich dazu verkümmern könnte, dem Noch-Konkurrenten bereits frühzeitig zum Aufstieg zu gratulieren.

Qou Vadis ABC I?

Aktuell liegt der ABC in der Tabelle noch drei Punkte vor dem FC Metternich, der jedoch zwei Spiele weniger ausgetragen hat. Inklusive dem Heimspiel am nächsten Sonntag gegen die SG Müden, steht die Mannschaft bis zum Aufeinandertreffen mit Metternich in den Auswärtspartien bei Rheinböllen und Niederburg sowie im Heimspiel gegen Vordereifel Müllenbach nun in der Pflicht.

Ahrweiler BC  vs.  FC Cosmos Koblenz  3:4  (1:2)

Tore: 0:1 (03‘) Aykut Acar, 1:1 (6‘) Jan Rieder, 1:2 (18’) Gabriel Petrovici, 2:2 (57’) Jan Rieder, 2:3 (57’) Ismayil Barut, 3:3 (77’) Almir Porca, 3:4 (90’) Ismayil Barut

Aufstellung:

Alex Gorr, Christoph Ferenc, Marco Liersch, Sam Schüring, Jan Leiendecker (76. Alexander Dick), Jan Rieder, Robert Zimnol, Julian Hilberath (66. Lukas Minwegen), Niklas Röder Haris Modronja (46. Almir Porca), Tobias Gemein,

Reserve:

Armin Karic, Aldin Sukic, Belmin Muric, Martin Löhr

Foto (Archiv):

Jan Rieders Doppelpack brachte kein zählbaren Erfolg.

 

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar