Im Viertelfinale war Schluss für die A-Junioren des ABC – Knappe Niederlage gegen Titelverteidiger

SINZIG – Bei der Hallenkreismeisterschaft in Sinzig zogen die A-Junioren des Ahrweiler BC in das Viertelfinale ein, wo die Jung-ABCler u.a. durch eine schlechte Chancenverwertung am Titelverteidiger JSG Westum mit 1:2 scheiterten.

In der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft im Fußballkreis Rhein/Ahr scheiterte der älteste Nachwuchs des Ahrweiler BC trotz eines Chancenplus knapp mit 1:2 gegen die JSG Westum. Die Führung des Rheinlandligisten glich Mussa Mumini aus. Der mögliche Einzug in das Halbfinale scheiterte an der unzureichenden Chancenverwertung. Wie man es besser machte zeigte die JSG Westum, denen wenige Minute vor Spielende der entscheidende Treffer zum 2:1 gelang.

Zuvor in der Gruppenphase starteten die Doppelstädter mit einem 0:0 gegen TuS Mayen und ließen ein 3:0 gegen die JSG Baar (Tore: Herolind Agushi, Mussa Mumini, Julian Kusniesz) und ein 1:0 gegen den FC Plaidt (Tor: Tim Hecker) folgen. Das Abschlussspiel endete mit einem 1:1 gegen den Rheinlandligisten und großen Turnierfavoriten SG 99 Andernach (Tor: Kilian Görgen), was in erster Linie  der starken Leistung von Schlussmann Felix zu verdanken ist. Die „Katze“ vereitelte mehrere 100%tige Torabschlüsse gegen den Nachwuchs der „Bäckerjungen“, die sich über das gesamte Turnier hinweg als das spielstärkste Futsal Team präsentierten.

Foto: Steffen Thelen (l.) und die A-Junioren des ABC zeigten eine gute Leistung bei der Hallenkreismeisterschaft in Sinzig.

Schreibe einen Kommentar