ABC II startet 2018 als Tabellenführer – Klarer Derbysieg – 6:2 vs. Walporzheim

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Mit einem deutlichen 6:2 (2:1) Sieg im Derby gegen die SG Walporzheim verabschiedete sich die zweite Mannschaft des Ahrweiler BC am Freitagabend vom Spieljahr 2017 und geht im neuen Jahr als Tabellenführer in die Rest-Rückrunde.

Mit dem Torjäger der ersten Mannschaft Almir Porca in der Anfangsformation startete der ABC in das Stadtderby gegen die SG Walporzheim. Vor Beginn an gab es Einbahnstraßenfußball in Richtung des Walporzheimer Torhüters Sven Laskowski. Chancen in Hülle und Fülle wurden in den ersten 45 Minuten vergeben. Neben Aluminiumtreffern von Almir Porca und Zekirja Bajcinca hätte alleine Leotrim Muharremi, der auch das 1:0 (7.) auf Zuspiel von Almir Porca erzielte, mehrere Treffer erzielen können, bzw. (bei ganz kritischer Betrachtung) erzielen müssen. Wie aus dem Nichts erzielten die Gäste in Person von Justin Risch in der 42. Minute den Ausgleich. Risch drückte den Ball im Anschluss an einen Eckstoß über die Torlinie. Die erneute ABC-Führung besorgte Almir Porca in der 45. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern zentraler Position.

Der Beginn der zweiten Halbzeit schien bei den Hausherren unter dem Motto „Besser gar keine Torabschlüsse, als schlechte Torabschlüsse“ zu stehen. Die Gäste waren nun besser im Spiel und hatten bei zwei Kontermöglichkeiten die Chance auf den Ausgleich. Der starke Nachwuchsspieler Florian Schäfer steuerte zweimal im Alleingang auf das ABC-Tor zu, scheiterte aber an seiner Zielgenauigkeit und dem erneut sicheren Rückhalt Jan Welling. Auch Pascal Großgarten, an diesem Abend einer der stärksten Gästespieler, scheiterte mit einem Distanzschuss nach genau einer Stunde Spielzeit am ABC-Keeper. Die erste Torchance des alten und neuen Tabellenführers vereitelte Sven Laskowski, der mit einer Fußabwehr Zekirja Bajcincas Schuss aus 14 Metern abwehrte. Sam Schüring gelang es in der 79. Minute den Ball nach einem Freistoß von Vincent Lügger so zu touchieren, sodass dieser die Torlinie zum 3:1 passieren konnte. Dieser Treffer hatte auf die Gäste eine Wirkung wie der finale Degenstich des Toreros auf sein Gegenüber. In schneller Folge gelangen dem ABC drei weitere Treffer durch den Debütanten Egzon Jashanica (81.), Bekim Gerguri  (88.) und Enis Jashanica (90+2). Auch der letzte Anstoß war den Hausherren vorbehalten. Dieser erfolgte nach dem zweiten Treffer Walporzheims durch Lutz Creuzberg (90+4).

Fazit:

Ein auch in dieser Höhe verdiente Sieg für die ABC-Reserve. Jedoch sollte die Phase zwischen der 50. und 70. Minute, als die Partie hätte kippen können, durchaus Redebedarf beim aktuellen Tabellenführer der Kreisliga B einfordern.

Foto:

Torschützen unter sich. Debütant Egzon Jashanica (l.), der sein letztes Spiel vor drei Jahren im Kosovo absolvierte, und Spielertrainer Bekim Gerguri.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar