Knapper Sieg beim Tabellenletzten – Porcas Doppelpack dreht Partie beim Rückrunden-auftakt in Unzenberg

UNZENBERG – Mit einem knappen 2:1 (0:1) Sieg konnte sicher der Tabellenführer der Bezirksliga Ahrweiler BC beim Tabellenschlusslicht SG Mengerschied durchsetzten. Nach dem Führungstreffer der Gastgeber konnte ABC-Torjäger Almir Porca mit zwei Treffern in der zweiten Halbzeit die Partie drehen und drei wichtige Punkte in einem eher durchschnittlichen Meisterschaftsspiel sichern.

Es läuft die erste Minute der Nachspielzeit. Ein Freistoß der Hausherren segelt in den Strafraum, wird mit dem Kopf verlängert und Niklas Bast schießt den Ball volley an die Latte des ABC-Gehäuses. Die letzte Szene hätte zwar zu einem etwas glücklichen, aber nicht vollkommen unverdienten Ausgleich des Tabellenletzten geführt.

In den 90 Minuten zuvor, besonders in der ersten Halbzeit, war im Duell Ligaprimus gegen Tabellenschlusslicht kaum ein Leistungsunterschied zu bemerken. Der ABC hatte zwar die ersten Torchancen, konnte daraus vorerst aber kein Kapital schlagen. Jan Rieder scheiterte dreimal am gut reagierenden Torwart Christopher Spreyer. Die Hausherren dagegen nutzten die Gunst der Stunde in der 42. Minute, als der verletzte Finn Götte außerhalb des Spielfelds behandelt werden musste. Abdelkarim Ketouati erkämpft sich den Ball im Mittelfeld und bediente Routinier Christoph Braun, welcher sich gegen Aldin Sukic durchsetzte und den Ball aus acht Metern im kurzen Eck zur Führung einschoss. Fast mit dem Pausenpfiff war es ABC-Keeper Jan Welling, die etatmäßige Nr. 1 der zweiten Mannschaft vertrat den nicht verfügbaren Alex Gorr hervorragend, der mit einer Glanzparade die Kugel nach einem Kopfball über die Latte lenkte und somit einen 0:2 Rückstand verhinderte.

Diesen hätte sich der ABC beinahe in der  49. Minute eingefangen, als es nicht gelang den Ball in der Box zu klären und erneut Jan Welling mit zwei Paraden ein weiteres Gegentor verhinderte. Erst nach ca. einer Stunde war schemenhaft zu erkennen, wer die Nr. 1 und die Nr. 16 in der Bezirksliga ist. Julian Hilberaths Schuss aus der Drehung konnte Keeper Kreyer in der 58. Minute noch zur Ecke abwehren. Bei Almir Porcas Kopfball nach einem Freistoß war der gute Schlussmann dann machtlos und musste mit ansehen, wie der Ball über ihn zum 1:1 (62.) in den Maschen des Tores landete. Jan Rieder setzte das Spielgerät zwei Minuten später mit einem Kopfball nach einer Jacobs-Flanke an die Latte. Der ABC war nun wach und gierig auf die drei Punkte. Durch einen Handelfmeter in der 72. Minute brachte Porca mit seinem 25. Saisontor die Susa-Elf erstmals in Front. Nach 85 Minuten streifte Porcas 25 Meter Freistoß die Latte des Mengenschieder Tores. In der Offensive kam nicht mehr viel von den Hausherren. Bis halt auf die erste Minute der Nachspielzeit.

Fazit:

Irgendwie verdient und irgendwie glücklich. Die Winterpause scheint dem ABC nicht komplett ungelegen zu kommen.

Am nächsten Spieltag, im letzten Punktspiel in 2017, erwarten die Kreisstädter den Tabellenzehnten SV Vesalia 08 Oberwesel. Anstoß ist um 14.30 Uhr im Apollinarisstadion.

Stimmen zum Spiel:

Kevin Kaiser (Spieler / SG Mengerschied)

„Wir hätten direkt nach der Pause das 2:0 durch Moritz Steffens machen müssen. Dann wäre das Spiel wahrscheinlich anders gelaufen. Leider haben wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gekämpft wie in den ersten 45 Minuten. Den Elfer kann man, aber muss man nicht geben. Das zweite Tor, der Kopfball von Porca, war kaum zu verhindern. Porca ist richtig gut.“

Jonny Susa (Trainer / Ahrweiler BC)

„Wenn wir im Ballbesitz waren, haben wir im Verlauf der ersten Halbzeit zu viele falsche Entscheidungen getroffen und zu wenig Biss gezeigt. In der zweiten Halbzeit besaßen wir mehr Gier das „Ding“ drehen zu wollen. Die Jungs aus der 2. Mannschaft haben ihre Sache gut gemacht. Jan Welling hat zwei 100%tige Chancen vereitelt. Lukas Adeneuer kam vollkommen entspannt ins Spiel, war zu keiner Zeit nervös und hat gute Akzente gesetzt. Es war ein Arbeitssieg. Mund abputzen – Weiter!

SG Mengerschied  vs.  Ahrweiler BC  1:2  (1:0)

Die Aufstellung:

Jan Welling – Aldin Sukic, Belmin Muric (46. Michel Wagneder), Marco Liersch, Florian Jacobs – Finn Götte (35. Lukas Adeneuer), Robert Zimnol, Jan Rieder, Armin Karic, Almir Porca – Julian Hilberath (90. Martin Löhr)

Ersatzbank:

Thilo Hoffmann, Tobias Gemein

Foto:

Hauptsache gewonnen: Der ABC, hier Armin Karic (l.), Florian Jacobs (Mitte) und Doppeltorschütze (Almir Porca) (r.), gewann denkbar knapp beim Tabellenschlusslicht.

Schreibe einen Kommentar