ABC II vor schwerer Aufgabe in Müllenbach – „Mannschaft geht auf dem Zahnfleisch“

Freitagabend, 20.00 Uhr, Temperaturen um den Gefrierpunkt, enger Hartplatz und ein heim- und kampfstarker Gegner. Es soll angenehmere Aufgaben geben, als die des ABC II, der die Tabellenführung der Kreisliga B beim DJK Müllenbach verteidigen will, oder wie der eine oder andere auch meint – verteidigen muss. „Das wird ganz schwer“, so Cheftrainer Bekim Gerguri, dessen Team sich fast von alleine aufstellt. Neben den gesperrten Alban Bardiqi und Niklas Schüller wird auch Innenverteidiger Daniel Schmitt wegen privaten Verpflichtungen den Trip in Richtung Nürburgring nicht mitmachen können. Mirakel Warda steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung und hinter den Einsätzen der angeschlagenen Arianit Haxihu und Timo Schall steht ein Fragezeichen. „Die Mannschaft geht auf dem Zahnfleisch. Wir müssen zusehen, dass wir die letzten Spiele in diesem Jahr irgendwie gewinnen“, schaut Gerguri, der die zurückliegende Woche beim Trainerlehrgang in Koblenz weilte, auf die letzten 270 Spielminuten in 2017 voraus.

Dabei ist die Aufgabe in Müllenbach eine extrem schwere. So hat der „Dauerparker“ in der Kreisliga B, die Eifelaner sind ununterbrochen seit dem Aufstieg 2009 in der zweithöchsten Kreisliga, aus den bisherigen drei Heimspielen sieben Punkte erzielen können. Am letzten Spieltag gelang beim FC Inter Sinzig mit einem 3:0 Sieg gar der erste Auswärtsdreier. Wie auch in der letzten Spielzeit, als ihm  elf Saisontreffern gelangen, ist Michael Daun, der aktuell bereits sieben Tore erzielte, der gefährlichste Offensivspieler der DJK Müllenbach. In der letzten Saison gewann der ABC II das Punktspiel in Müllenbach mit 3:1 (1:0). Jehon Musliu, Arbnor Bytyci trafen für den ABC. Dem Müllenbacher Tobias Büx unterlief ein Eigentor. Die Ligaspiele der Spielzeiten 2011/2012 und 2012/2013 gingen mit 3:1 und 7:0 an den Gastgeber, der auch ein Pokalspiel in 2011 mit 4:3 für sich entscheiden konnten.

 

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar