Kein Sieger im Spitzenspiel der E-Junioren – ABC und Kripp trennen sich 2:2

REMAGEN – Die E-Junioren trennten sich vom Tabellenersten JSG Kripp am Freitagabend mit 2:2 (1:1). Beide Teams haben sich bereits vorzeitig die Qualifikation zum Start in der  Leistungsklasse in 2018 gesichert.

Zu Beginn der Partie hatten die Gastgeber Feldvorteile und waren bemüht die Spielkontrolle zu gewinnen. Die Jung-ABCler brauchten etwas Zeit um selber Offensivaktionen zu starten. Den Anfang machte Ilja Sihvart, der nach neun Minuten nur die Latte traf. Liam Bologna konnte sich nach 17 Minuten einen Rückpass erlaufen und brachte sein Team erstmals in Führung. Zwei Minuten später zielte der Torschütze zu genau und traf nur den Pfosten des Kripper Torgestänges. Durch einen Schuss aus zwölf Metern gelang der heimischen Jugendspielgemeinschaft kurz vor dem Pausenpfiff der Ausgleich.

Einen abgefangenen Torabstoß konnte Etienne Koonen in der 33. Minute zur erneuten Führung für die Kreisstädter nutzen, welche jedoch nur von kurzer Zeit war. Ein Foulelfmeter in der 39. Minute nutzten die Gastgeber zum Gleichstand in einer zweiten Halbzeit, in der zu Beginn der ABC und später dann die JSG Kripp spielbestimmend waren. Zwei Minuten vor dem Abpfiff hätten sich die Hausherren mit einem Pfostenschuss beinahe noch für ihre gute Schlussoffensive belohnt.

Der Tabellenzweite ABC empfängt am letzten Spieltag (Freitag, 17.00 h) den Tabellendritten BSC Unkelbach.

Foto (Archiv):

Liam Bologna (r.) erzielte in Remagen den ersten Treffer der Partie.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar