Und die Tabelle lügt doch – B-Junioren verlieren mit 1:2 – Herbst-Krise bei der Yankey-Truppe?

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Tabellenzweiter gegen Drittletzter. Vor dem Anpfiff schien bezüglich des Ausgangs der Partie ABC vs. TuS Rot Weiß Koblenz II am achten Spieltag der Bezirksliga alles klar zu sein. Doch es kam anders: Das Team von Cheftrainer Jeffrey Yankey verlor mit 1:2 (1:0) und blieb zum dritten Mal in Folge in einem Pflichtspiel ohne Sieg.

Die Jung-ABCler zeigten in der ersten Halbzeit eine starke Leistung und waren über weite Strecken der 40 Minuten die dominierende Mannschaft. Häufig gelang es über die Außenbahnen, u.a. mit dem starken Dario Kriechel bei seinem Punktspieldebüt, für Gefahr in der Box zu sorgen, ohne dabei zu finalen Abschlusssituationen zu kommen. Ein Strafstoß, verursacht durch ein Foul an Tim Linden, führte in der 30. Minute zur verdienten 1:0 Führung, welche auch beim Pausenpfiff Bestand haben sollte. Tom Stein verwandelte den Elfmeter sehr sicher

In der zweiten Halbzeit kam der ABC-Nachwuchs von Minute zu Minute mehr von dem in der ersten Halbzeit eingeschlagenen Weg ab und schien die Gäste damit wieder in die Partie zurückzubringen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld leitete den Ausgleich in der 67. Minute ein. Ein Gästespieler passte den hohen Ball weiter in die Box, wo ihn sein Teamkollege aus halblinker Position sechs Meter vor dem Tor gegen die Laufrichtung von Keeper Ben Seidel im langen Eck versenkte. Die Entscheidung fiel in der 71. Minute als ein Freistoß von der rechten Seite aus knapp 30 Metern in die kurze Ecke rutschte. Circa eineinhalb Stunden nach dem Führungstreffer der Koblenzer Reserve erzielte David Alaba einen vergleichbaren Treffer zum 3:0 des FC Bayern München im Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund. Das finale Anrennen der Doppelstädter brachte keinen Erfolg mehr.

Fazit:

Weder der Tabellenplatz des ABC, noch der von TuS Rot-Weiß Koblenz II kann mit dem Spielverlauf und schon gar nicht mit dem Ergebnis in Einklang gebracht werden. Der ABC spielte nicht wie ein Spitzenteam und die Rot-Weißen wirkten keineswegs wie ein potenzieller Abstiegskandidat. Nach dem 1:1 beim FC Metternich und der Pokalniederlage unter der Woche bei der unterklassigen JSG Niederwerth, beendeten die Schützlinge von Chefcoach Jeffrey Yankey bereits zum dritten Mal eine Pflichtspiel ohne Sieg. Von einer Krise will man seitens des Teams noch nichts wissen, aber um nicht vorzeitig den Kontakt zur Tabellenspitze zu verlieren, sollten die nächsten Spiele wieder genutzt werden, um das Punktekonto jeweils in Dreierschritten aufzufüllen.

Foto:

Lieferte im ersten Punktspiel eine ordentliche Partie ab: Dario Kriechel

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Schreibe einen Kommentar