D II-Junioren gelingt Überraschungs-Coup bei der JSG Grafschaft

LEIMERSDORF – Überraschungscoup gelandet: Mit dem nicht unbedingt erwarteten 3:0 (1:0) Auswärtssieg bei der bis dato ungeschlagenen JSG Grafschaft kehrten die D II-Junioren am Sonntag aus Leimersdorf zurück.

„Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen“, so Cheftrainer Simon Schmitten nach den mehr als überzeugenden 60 Minuten seines Teams. Von Beginn an agierten die Jung-ABCler couragiert und entschlossen gegen das starke Team der Kombinierten. Max Isgaem sorgte in der 25. Minute für die 1:0 Führung nach einer chancenarmen ersten Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte das Team des Trainer-Duos Simon Schmitten und Vincent Lügger dann die wohl beste Saisonleistung. Nikolas Schweigert aus dem Kader der D I-Junioren, der erstmals nach einer längeren Verletzungspause wieder auf dem Feld stand, Max Isgaem und Alexander Fleming brachten die Defensive der Gastgeber immer wieder mit tollen Kombinationen in Schwierigkeiten. Auch die JSG Grafschaft agierte nun weitaus offensiver als in den ersten 30 Minuten, sodass sich eine gutklassige Partie entwickelte. Nach einem Doppelpass zwischen Nikolas Schweigert und Alexander Fleming auf der rechten Seite, passte letztgenannter den Ball zu Max Isgaem, welcher aus kurzer Entfernung keine Mühe hatte den Ball zum 2:0 einzunetzen. Nur zwei Minuten später war es der nur so vor Spielfreude sprühende Nikolas Schweigert, der zwei Gegner austanzte und Edonis Krasniqi maßgerecht bediente, der mit einem platzierten Flachschuss aus zehn Metern das 3:0 erzielte. Die Gastgeber steckten aber nicht auf und hatten kurz vor Spielende noch Pech mit einem Schuss an den Pfosten.

Durch diesen unerwarteten Erfolg haben sich die D II-Junioren die Möglichkeit erspielt, mit zwei Siegen in den letzten beiden Spielen ggf. noch auf den Zug in Richtung Leistungsklasse aufzuspringen.

Foto:

Alexander Fleming (r.) gefiel als unermüdlicher Antreiber auf der rechten Offensivseite.

Schreibe einen Kommentar