Schwacher Auftritt der B II-Junioren – 1:3 Niederlage beim Tabellen-Schlusslicht

SPESSART – Sehr zur Verärgerung und Enttäuschung ihres neuen Trainers Frank Buska ließen die B II-Junioren bei der 3:1 (1:1) Niederlage am letzten Samstag in der Orientierungsrunde beim Tabellenletzten JSG Spessart vieles vermissen, was nötig ist um erfolgreich zu spielen. Weder das Zweikampfverhalten, die Laufbereitschaft, der Wille als Team zu agieren, noch die Umsetzung der taktischen Vorgaben waren ausreichend um gegen den Gastgeber, der zuvor die ersten fünf Punktspiele verlor, bestehen zu können.

Ein Fehler in der Vorwärtsbewegung und der daraus entstehenden Gegenangriff führte zu einem elfmeterrreifen Foul. Die Gastgeber ließen sich die Möglichkeit zur Führung in der 18. Minute nicht entgehen, während zuvor der ABC-Nachwuchs verschiedene Torchancen zur Führung liegen ließ. In der 36. Spielminute gelang es durch einen gut ausgespielten Angriff den verdienten Ausgleich zur erzielen. Zakaria Quattara gelang es in seinem ersten Punktspiel den 1:1 Halbzeitstand herbeizuführen.

Fehlende Zuordnung der Defensive bei einem Eckstoß erleichterte den Hausherren nach 50 Minuten die erneute Führung, welche die JSG Spessart in der 61. Minute mit einem Traumtor aus 30 Metern auf 3:1 ausbaute. Die wenigen guten Angriffe in der Schlussphase, einer davon landete am Pfosten, zeigten auf, was für das Team möglich wäre, wenn man von Beginn an mit mannschaftlicher Geschlossenheit agiert hätte.

Auch das Fehlen von Emir Kalafat und Luca Galdino, die beide bei den B I-Junioren aushelfen mussten, sollte keine Entschuldigung für den schwachen Auftritt der Jung-ABCler sein. „Es wird Zeit mit mehr Konzentration zu spielen und die einfachen Fehler zu vermeiden“, so Frank Buska zu dem dürftigen Auftritt und der Aussicht auf die kommenden Aufgaben.

Am nächsten Samstag spielt der Tabellendritte, der in der Liga spielfrei hat, ein Testspiel beim FC Pech II.

Foto:

Marco Roguljic und die B II-Junioren nutzen das spielfreie Wochenende zu einer Testpartie gegen den FC Pech II.

Schreibe einen Kommentar