NEWS aus dem ABC-Lazarett: Belmin Muric wieder einsatzbereit – Trio muss weiterhin pausieren

Zwar ist die Verletztenliste beim Ahrweiler BC recht überschaubar, jedoch liegen bei Michael Gebhard, Jan Leiendecker und Armin Karic hartnäckige Verletzungen vor, sodass deren Einsatz sich noch hinauszögern kann. Belmin Muric hingegen, der wegen einer im Training erlittenen Fußverletzung das Spiel in Müllenbach am letzten Sonntag absagen musste, konnte bereits in dieser Woche wieder im vollen Umfang am Training teilnehmen und wird am Sonntag auch im Kader für das Spiel gegen Niederburg stehen können.

„Mit Michi fehlt uns auf der rechten Seite eine echte Alternative“, so Assistenztrainer Jasmin Ibrahimovic zu dem Ausfall von Michael Gebhard. Der Neuzugang leidet unter einer Schambeinentzündung und muss sich derzeit mit gezieltem Krafttraining fit halten. Aktuell kann der Offensivspieler weder Laufeinheiten noch Übungen mit dem Ball absolvieren. Gemäß ärztliches Bulletin soll Gebhard in drei bis vier Wochen wieder auf dem Platz stehen können.

Ebenso muss befürchtet werden, dass auch das Comeback von Jan Leiendecker sich nach dessen Fußverletzung hinziehen wird. Eine Kernspintomografie am kommenden Freitag soll Aufschluss darüber bringen, ob neben der Einblutung an der Ferse noch eine andere Verletzung vorliegt. Aktuell kann der Vizekapitän den Fuß nicht schmerzfrei belasten.

Mit dem Nachwuchsstürmer Armin Karic muss ebenfalls eine Offensiv-Alternative eine verletzungsbedingte Pause einlegen. Auch bei dem Bosnier ist der Zeitpunkt seines Comebacks ungewiss. Eine schmerzhafte Sehnenentzündung verhindert, dass er den Fuß belasten kann. Auch hier steht zu befürchten, dass es sich um eine mehrwöchige Ausfallzeit handeln könnte.

Der Ahrweiler BC wünscht seinen Rekonvaleszenten eine baldige Genesung und hofft, dass alle drei Spieler wieder möglichst schnell auf den Platz zurückkehren.

Foto:

Das variabel einsetzbare ABC-Eigengewächs Belmin Muric kann nach einer kurzen Verletzungspause bereits wieder am Sonntag gegen Niederburg in den Spielbetrieb eingreifen.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar