Ahrweiler BC fährt auswärts Kantersieg ein – 9:0 bei der SG Vordereifel – Porca mit Sechserpack

Laubach – Zu einem keiner Zeit gefährdeten 9:0 (4:0) Sieg kam der Ahrweiler BC am neunten Spieltag der Bezirksliga. Auf dem Rasenplatz in Laubach dominierte die Mannschaft der beiden „Aushilfs-Chefcoachs“ Jasmin Ibrahimovic und Julian Hilberath die SG Vordereifel Müllenbach von Beginn an.  Almir Porca (6 Tore) und Jan Rieder (3 Tore) teilten sich am Sonntag die Treffer beim Torfestival in Laubach.

Es war 06.35 Uhr Ortszeit, als sich Cheftrainer Jonny erstmals via Whatsapp aus seinem Urlaubsdomizil in Los Angeles nach dem Spielstand erkundigte. Da waren die Akteure der beiden Teams gerade zur Halbzeit in der Kabine, jedoch war die Partie bereits entschieden.

Der ABC ergriff mit Spielbeginn die Initiative und brachte die Gastgeber mit zunehmender Spieldauer durch permanenten Druck immer weiter in Schwierigkeiten. Besonders über die rechte Offensivseite der Gäste, hier machte Florian Jacobs eine ausgezeichnete Partie, drohte der ersatzgeschwächten Heimelf permanent Gefahr. Nach zehn Minuten, die SG Vordereifel war verletzungsbedingt mit einem Akteur in Unterzahl, erzielte Almir Porca die 1:0 Führung. Nach Robert Zimnols Pass in den Lauf des Ausnahmestürmers, wurde dessen Schuss aus 14 Metern noch von einem Verteidiger Müllenbachs abgefälscht, sodass Keeper Patrice Sesterhenn keine Chance hatte. Florian Jacobs Flanke von rechts, halbhoch an den Fünfmeterraum, verwertete Almir Porca, nachdem er seine Gegenspieler ausstiegen ließ, sicher zum 2:0 (15.). Ähnlich der Treffer zum 3:0 (17.). Diesmal bediente Florian Jacobs den Bosnier von der Grundlinie aus, was sich dieser nicht entgehen ließ. Nach einem von Robert Zimnol getretenen Eckball zwang Alexander Dicks Kopfball aus kurzer Entfernung Vordereifel-Keeper Sesterhenn zu einem großartigen Reflex, jedoch war dessen Bemühung vergebens, denn Jan Rieder war zur Stelle und staubte zum 4:0 (35.) Halbzeitstand ab. Die größte Torchance der Gastgeber war ein Schuss aus 13 Metern von Tom Stulla, den Interimskapitän Alex Gorr aber souverän abwehrte.

Auch mit dem Start in den zweiten Spielabschnitt zeigten sich die Gäste aus der Doppelstadt torhungrig. Jan Rieders Weg mit dem Ball in Richtung gegnerisches Tor konnte nur durch ein Foul in der Box durch Steffen Diensberg gestoppt werden. Almir Porca schoss den fälligen Strafstoß in der 47. Minute zum 5:0 ein. Jan Rieders Doppelpack in der 59. und 65. Minute nach Vorarbeit von Almir Porca und Robert Zimnol zum 7:0 Zwischenstand folgten noch zwei weitere Porca-Tore in der 70. und 74. Minute, zu denen jeweils Haris Modronja und Philipp Hürtgen die Assists gaben.

Fazit:

Der ABC war das klar agierende Team und hielt die Konzentration von der ersten bis zur letzten Minute in einer sehr einseitigen Partie hoch. Die SG Vordereifel Müllenbach wirkte spätestens nach den ersten drei Treffern konsterniert. Die Verteidiger droschen den Ball häufig ohne eigenen Adressat einfach nur nach vorne. Chefcoach Jonny Susa konnte den Tag an der Westküste der USA erfreut und beschwingt angehen lassen. Seine Vertreter Ibrahimovic und Hilberath und sein gesamtes Team haben einen guten Job gemacht und sind nun auch nach Punkten alleiniger Tabellenführer der Bezirksliga, weil ATA Urmitz das Verfolgerduell  beim FC Metternich klar mit 0:3 verlor. Am kommenden Sonntag gastiert die SG Niederburg im Apollinarisstadion.

Trainerstimmen:

Peter Geisen (Trainer SG Vordereifel Müllenbach)

„Man kann gegen eine solche Mannschaft verlieren, aber nicht mit 0:9. Wir hätten mit mehr Macht und Präsenz auftreten müssen. Aber woher sollen wir auch aktuell das Selbstvertrauen dafür hernehmen.“

Jasmin Ibrahimovic (Assistenztrainer Ahrweiler BC)

„Wir haben direkt ins Spiel hineingefunden und mit sicheren Ballstafetten sowie einem guten Flügelspiel den Gegner sehr oft in Schwierigkeiten gebracht. Das war eine starke Leistung des Teams, was trotz der zwischenzeitlich hohen Führung weiterhin konzentriert und zielstrebig bis zum Schlusspfiff weitergespielt hat. Ich bin zufrieden“

SG Vordereifel Müllenbach vs. Ahrweiler BC  0:9  (0:4)

0:1 (10.) Almir Porca, 0:2 (15.) Almir Porca, 0:3 (17.) Almir Porca, 0:4 (35.) Jan Rieder, 0:5 (47.) Almir Porca, 0:6 (59.) Jan Rieder, 0:7 (65.) Jan Rieder, 0:8 (70.) Almir Porca, 0:9 (74.) Almir Porca

Aufstellung:

Alex Gorr – Finn Götte, Aldin Sukic, Alexander Dick, Maximilian Ahrens (61. Tobias Gemein) – Christoph Ferenc (66. Haris Modronja), Marco Liersch, Robert Zimnol, Florian Jacobs (72. Philipp Hürtgen), Jan Rieder – Almir Porca

Ersatzbank:

Thilo Hoffmann, Julian Hilberath

Foto:

Florian Jacobs, hier am Ball, war mit seiner mustergültigen Vorarbeit an zwei der ersten drei Treffer maßgeblich beteiligt.

Schreibe einen Kommentar