Knappe, aber verdiente 1:2 Niederlage des ABC II bei der SG Kempenich – Welling verhindert Debakel

KEMPENICH – Nachdem die ABC Reserve zuletzt klare Siege erspielen konnte und nach vier Spieltagen gar Tabellenplatz eins belegte, war es am Samstag bei der Partie des fünften Spieltags der Kreisliga B doch deutlichst vorbei mit der Herrlichkeit, was in erster Linie an einem starken Gegner um deren Goalgetter und Coach in Personalunion Patrick Melcher lag.

Dabei hätte alles ganz anders kommen können. Tom Wolff hatte nach zwei Minuten den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber knapp, ebenso wie die „Leihgabe“ der ersten Mannschaft Michael Gebhard, dessen Schuss nach 14 Minuten nur sehr knapp das lange Eck verfehlte. Zwischen diesen beiden Chancen zeigte ABC-Keeper Jan Welling, indem er einen 20 Meter Freistoß bravourös meisterte, seine erste Glanztat in dieser Partie. Es sollte nicht die letzte an diesem sonst so „gebrauchten“ Samstagabend sein. Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte gelang es den Gastgebern durch die Mitte zu kontern. Welling gelang es noch den ersten Torabschluss zu verhindern, aber Patrick Melcher nutzte den Nachschuss zur 1:0 (09.) Führung. In der Folgezeit mussten die beiden Leistungsträger Zekirja Bajcinca und Sam Schüring verletzungsbedingt in der 15. und 25. Minute ausgewechselt werden, was es nicht leichter machte den Rückstand hinterherzulaufen, jedoch auch nicht die schwache Gesamtleistung in allen Mannschaftsteilen erklärt. Ausnahme Jan Welling, der u.a. in der 32. Minute eine Direktabnahme aus zwölf Metern über die Latte lenkte. Mit einem einfachen Einwurf gelang es den Hausherren in der zweiten Minute der Nachspielzeit die komplette ABC-Defensive aufzureißen und erneut durch Patrick Melcher einen Treffer zu erzielen.

Direkt nach Wiederanpfiff verpassten es die Hausherren ihren Gästen den spielerischen Todesstoß zu verpassen. Freistehend aus sechs Metern schoss ein Akteur der Kombinierten den Ball über das Tor. Erst ab der 70. Minute nahm die Partie dann wieder Fahrt auf. Wieder verhinderte Jan Welling mit einer Großtat einen weiteren Treffer für die stabil wirkende und strukturiert agierende Heim-Elf. Ein Freistoß von Alban Bardiqi aus 18 Metern ans Lattenkreuz wurde zum Weckruf für die Doppelstädter, die es jetzt wenigstens nochmals versuchten, die Partie zu drehen. Jedoch blieb es bei Daniel Schmitts Anschlusstreffer zum 2:1 (78.). Der Defensivakteur drückte den Ball nach einer Freistoßflanke von Leotrim Muharremi über die Torlinie. Zwischenzeitlich, in der 86. Minute,  bekam ABC-Coach Bekim Gerguri die Gelb/Rote Karte. Kempenich scheiterte in der Nachspielzeit erneut zweimal am glänzend aufgelegten Jan Welling.

Fazit:

Außer Spesen nichts gewesen. Der hochverdiente Sieg für die SG Kempenich hätte weitaus höher ausfallen können, bzw. sogar müssen.

Am kommenden Freitag erwartet die Mannschaft von Bekim Gerguri und Samir Handanagic den Grafschafter SV zum Spitzenspiel in Bad Neuenahr. Beide Teams weisen nach dem fünften Spieltag zehn Punkte auf.

Foto:

ABC-Torhüter Jan Welling verhinderte Schlimmeres bei der  schmeichelhaften 1:2 Niederlage in Kempenich.

Schreibe einen Kommentar