Doppelpack von Bardiqi verhindert Fehlstart

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Trotz eines überlegen geführten Spiels gelang es dem zu den Ligafavoriten gehörenden Ahrweiler BC am Freitagabend  nicht, sich gegen die komplett auf Defensive eingestellte SG Oberahrtal durchzusetzen

“Wir haben als Kollektiv versagt“, bilanzierte Chefcoach Bekim Gerguri die ersten 90 Minuten der neuen Saison. Obwohl die Doppelstädter in den ersten 45 Minuten fast nur im Vorwärtsgang waren, gelang es ihnen nicht gegen die Sechserkette der Gastmannschaft eine Torchance herauszuspielen. Einzig mit Weitschüssen versuchte das Team um Kapitän Sam Schüring den gegnerischen Abwehrriegel zu knacken. So brauchte es eines Elfmeters um die Partie auf die vermeintliche Siegesstraße zu bringen. Alban Bardiqi verwandelte sicher den an Zekirja Bajcinca verursachten Foulelfmeter. Gegen den zu weit aufgerückten und oft mit zu geringen Tempo agierenden ABC II gelang es der SG Oberahrtal mit der ersten Abschlusschance (42.) die Halbzeitremisierung zu erzielen.

Noch unwirklicher wurde der Spielstand für die Kreisstädter beim 1:2 Rückstand. Oberahrtals Fabian Hansen konnte einen an den Fünfmeterraum gespielten Ball zu Gästeführung verwerten. Ein langer Ball über links ging dem finalen Gästetreffer voraus. Alban Bardiqis Freistoßtreffer zum 2: 2 nach 65 Minuten folgte ab der 75. Minute die stärkste und von Tempo geprägte Phase eines qualitativ insgesamt bescheidenen Saisonauftakt. Aber weder der Zweifachtorschütze noch Schüring konnten hochkarätige Torchancen nutzen.

Fazit: Auf defensive Gegner wird sich der ABC II künftig einstellen müssen. Die Gäste machten das beste aus der Partie und beim Team von Bekim Gerguri und  Samir Handanagic wird es bezüglich der ersten 45 Minuten Redebedarf geben.

Foto: Alban Bardiqi (l.) traf doppelt, verpasste aber in er Endphase der Partie den Siegtreffer zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar