Unser Vorstand: Lukas Röhle – Jung, kreativ und erfolgreich

Kaum eine andere Person steht so für den Aufstieg des Ahrweiler BC wie der umtriebige Lukas Röhle. Das 22jährige Vorstandsmitglied ist zwar in erster Linie für den Bereich Marketing und Sponsoren zuständig, bringt sich aber auch zumeist sehr effektiv bei der Lösung mannigfaltiger Probleme mit ein. Der BWL-Student, der auch im Rahmen einer zweieinhalbjährigen Tätigkeit bei TuS Koblenz wertvolle Erfahrungen machen konnte, besticht durch seinen messerscharfen Verstand und einem Höchstmaß an fußballspezifischen Fachwissen auf der Ebene der Praxis und des administrativen Tätigkeitsfelds. In erster Linie ist es seine überzeugende und sympathische Art, welche seit seinem Amtsantritt im Dezember 2015 so häufig die Türen für den Ahrweiler BC aufgehen lässt. Lukas Röhle lebt und liebt seinen ABC und schafft es meistens vorbildlich Kompetenz, Herzblut und Zielstrebigkeit harmonisch und charmant einhergehen zu lassen. Innerhalb seiner gut eineinhalbjährigen Amtszeit hat sich Lukas Röhle mit all seinen Qualitäten fast unentbehrlich für den Traditionsklub gemacht. Natürlich würde es auch ohne Lukas Röhle beim ABC weitergehen. Aber längst nicht so gut, zielorientiert und präzise wie mit ihm.

Interview mit Lukas Röhle:

Wann bist Du zum ABC gestoßen und wie verliefen Deine sportlichen Stationen im Verein?

Meine Zeit beim ABC begann mit drei Jahren bei den Bambinis. Im Anschluss habe ich alle Nachwuchsmannschaften durchlaufen, bis mich mit 15 eine Knieverletzung zum Aufhören zwang. Die folgenden sechs Jahre war ich als Trainer in der Jugend, in der Hauptzeit in der C-Jugend-Bezirksliga, tätig. Seit nunmehr 1 1/2 Jahren bekleide ich das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden.

Wie sieht Dein Aufgabengebiet in der aktuellen Funktion aus?

Federführend betreue ich den Bereich „Marketing/Sponsoring“, indem wir im Team moderne Strukturen aufbauen und ein intaktes Netzwerk ausbauen. Zudem unterstütze ich unseren Jugendleiter Gerd Treffer in der Nachwuchsleitung, im Besonderen im wichtigen A-Jugend-Bereich. Die Zusammenarbeit mit den Vorstandsmitgliedern läuft hervorragend, wofür ich mich an dieser Stelle herzlich bedanke.

Wie sieht Deine Vision für die Zukunft unseres Vereins aus?

Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass wir die wertvolle Vielfalt der über 700 Mitglieder unseres Vereins in unserer Vereinsidentität wiederfinden. Ich wünsche mir, dass unsere Jugend- und Seniorenspieler das ABC-Trikot mit Stolz tragen und zahlreiche unvergessliche Erinnerungen in der Gemeinschaft sammeln.

Wie blickst Du auf die letzten 1 1/2 Jahre Eurer Amtszeit zurück?

Der Verein hat eine bemerkenswerte Entwicklung genommen. Das liegt vor allem an unseren großartigen Mitgliedern. Was unsere Trainer mit ihren Mannschaften, unterstützt von den Familien und Freunden, Woche für Woche leisten, ist hervorragend. Wir haben sportlich und gemeinschaftlich eine gute Richtung eingeleitet, die wir nun gemeinsam weiterverfolgen. Dabei sollte der Fokus auf unserer Nachwuchsarbeit und der aktiven Integration ins Stadtbild liegen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar