AUFSTIEG!! B-JUNIOREN HABEN ES GESCHAFFT

LETZTER SPIELTAG AUFSTIEGSRUNDE ZUR B-JUNIOREN BEZIRKSLIGA vom 14.06.2017

JSG Maifeld  vs.  Ahrweiler BC  2:1  (1:0)

MERTLOCH – Das knappe Niederlagen so manches Mal doch besser sind als ihr Ruf, bewies das gestrige Abschlussspiel der Aufstiegsrunde bei der JSG Maifeld, Denn trotz einer 1:2 (0:1) Niederlage ist es dem Team von Jeffrey Yankey und Aldin Sukic gelungen, den ersehnten Sprung in die Bezirksliga zu realisieren.

Auch wenn die Gastgeber, welche die Mammutaufgabe vor sich hatten die Partie mit drei Toren Unterschied gewinnen zu müssen,  ihrerseits nicht wie die Feuerwehr loslegte, brauchten die Jung-ABCler gar ganze 20 Minuten um erstmals die Bekanntschaft mit dem gegnerischen Strafraum zu machen. Die JSG Maifeld konnte sich zwar in die Gäste-Box spielen, hatte aber auch vorerst keine 100%ter aufzuweisen. Tim Linden tauchte nach 14 Minuten nach einem guten Zuspiel von Denis Zogaj vor dem guten Maifeld-Keeper Luca Golubic auf, scheiterte aber an dessen starker Fußabwehr. Ein weiterer ABC-Angriff erfolgte in der 31. Minute, jedoch gelang es nicht den Ball in den eigenen Reihen zu halten, sodass die Kombinierten mit einem langen Ball in den Sechzehner der Doppelstädter eindringen konnten. Felix Schönberg gewann dort den Zweikampf gegen Amir Blazevic und versenkte den Ball zur 1:0 Führung für das Heimteam. Das Stürmer sich tunlichst vom eigenen Strafraum fernhalten sollten, wurde einmal mehr in der 34. Minute bestätigt. Imer Ademi spielte den Ball mit der Hand, wodurch dem guten Referee Hamid Rostamzada nichts anderes übrig blieb, als auf Strafstoß zu entscheiden. Aber Ben Seidel, mit etlichen starken Paraden schon ein sicherer Rückhalt im ersten Aufstiegsspiel gegen TuS Mayen II, stellte unter Beweis, dass auch sein Talent als Elfmeterkiller alles andere als unterentwickelt zu sein scheint. Er hielt den Penalty von Sanih Nasic.

Zehn Minuten nach dem Anpfiff zu den zweiten 40 Minuten war es ausgerechnet ein Freistoß für die  JSG Maifeld, der den Ausgleichstreffer einleitete. Fabian Lorcas Kopfballabwehr leitete Senad Sukic auf Tim Linden weiter, der mit all seiner Power sich dem Zugriff seiner Gegenspieler entzog, den Torwart ausspielte und zum remisierten Zwischenstand den Ball ins Tor schoss. Aber die Maifelder glaubten weiter an sich und machten Druck auf das Tor von Ben Seidel, welcher sich noch mehrmals auszeichnen musste. Der ABC-Nachwuchs schaffte es nicht seine Konterchancen perfekt zu beenden, oder scheiterte am stets aufmerksamen Keeper der Jugendspielgemeinschaft. Bis zum Ende der Partie hielten die Gastgeber den Druck in der Offensive aufrecht und forderten der ABC-Defensive alles ab.

Fazit: Eine verdiente Niederlage gegen einen Gegner, der bis zur letzten Minute an sich glaubte. Chefcoach Jeffrey Yankey brachte es auf den Punkt: „Heuten haben uns der Torwart und die Abwehr den Arsch gerettet.“ Die Kreativabteilung schien schon in der Sommerpause zu sein. Einzig der stark spielende Senad Sukic konnte sich als Bindeglied zwischen Defensive und Offensive einbringen. Auch Tim Linden bewies erneut, dass er künftig zu einem unverzichtbaren Spieler werden kann. Und natürlich wieder Schlussmann Ben Seidel, der sich getrost als Held der Aufstiegsrunde sehen darf. Auf die gesamte Saison bezogen haben aber alle Spieler großartiges geleistet und waren gleichermaßen am verdienten Aufstieg beteiligt. Nach der Enttäuschung in der vorletzten Saison, als dem Team als Ahrweiler BC II die Teilnahme an der Aufstiegsrunde verwehrt blieb, haben sich diese tollen Jungs den Aufstieg, wenn auch mit etwas Glück in der Aufstiegsrunde,  mehr als verdient. Neben den Aktiven geht ein Dank auch an die Trainer Jeffrey Yankey, Aldin Sukic und den leider schon ausgeschiedenen Paul Gemein, sowie an die zumeist sehr zahlreich anwesenden und unterstützenden Eltern und Freunde dieses fantastischen Jahrgangs, der auch künftig sportlich für Furore sorgen sollte.

Schreibe einen Kommentar