3:0-Sieg zum Auftakt der Bezirksligaquali

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Einen nahezu optimalen Start in die Qualifikationsrunde zur B-Junioren Bezirksliga hatten die Jung-ABCler des Trainerduos Jeffrey Yankey und Aldin Sukic beim 3:0 (2:0) Heimsieg gegen das favorisierte Team des TuS Mayen II.

Bereits nach zwei Minuten hätte der ABC in Führung gehen können. Mayens Torwart Aaron Krämer konnte einen Freistoß von Senad Sukic jedoch an den Pfosten lenken. Danach war die Partie jedoch geprägt vom Auftritt einer in fast allen Belangen überlegenen Gastmannschaft, welche de facto die Mannschaft der Mayener C I-Junioren stellte, die in der Abschlusstabelle der Rheinlandliga zuletzt den dritten Platz belegte. Einzig den zahlreichen Glanzparaden des ABC-Keeper Ben Seidel war es zu verdanken, dass die Eifelaner, deren Angriffe zumeist mit enormer Geschwindigkeit über die rechte Außenbahn vorgetragen wurden,  nicht schon frühzeitig die Partie in Richtung Auswärtssieg lenkten. Erst nach ca. zwanzig Minuten gelang es den Doppelstädtern sich ein wenig dem Druck des TuS Mayen II zu entziehen und selber in der gegnerischen Spielhälfte zu agieren. Dennoch musste ein Konter in der 28. Minute zur Führung herhalten. Tim Linden zog seinen Gegenspielern davon, setzte sich gegen den aufgerückten Gästekeeper durch und schoss das Spielgerät aus 14 Metern in das leere Gästetor. Nach 39 Minuten war es erneut ein Konter, den Denis Zogaj gekonnt aus 20 Metern vorbei am verdutzten Gästekeeper zur 2:0 Führung abschloss. Insgesamt eine sehr glückliche Halbzeitführung für den ABC-Nachwuchs.

Wie erwartet übernahmen die Gäste nach der Halbzeitpause erneut das Kommando auf dem Spielfeld, konnten sich aber nun gegen die sehr konsequent und konzentriert verteidigenden Kreisstädter kaum nennenswerte Abschlusssituationen erspielen. Anders die Hausherren. Ein Kopfball von Simon Braun nach einem Eckball von Senad Sukic führte in der 51. Minute zum viel umjubelten 3:0. Imer Ademi verpasste nach 62 Minuten aus kurzer Torentfernung das 4:0 nachzulegen. Nur eine Minute später rettete der Offensivspieler dann auf der eigenen Torlinie. In der darauf folgenden Aktion ging ein Distanzschuss der Gäste an die Latte. In der Folgezeit gelang es dem TuS Mayen II kaum noch Torgefahr gegen die sichere und aufmerksame ABC-Defensive zu erzeugen. Obwohl Akteure von beiden Mannschaften Bestnoten verdient hätten, war Schiedsrichter Daniel Richter aus Ahrbrück der stärkste Aktive auf dem Feld. Zahlreiche der über 100 Zuschauer waren sich einig, dass sie selten  einen so sehr gut agierenden Referee gesehen haben.

Fazit: Die Mayener waren der erwartet starke Gegner, verpassten es aber die Partie frühzeitig in eine andere Richtung zu lenken. Der ABC hatte zweifelsohne die Glücksmomente dieser Partie auf seiner Seite und besitzt nun eine gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen.

In der zweiten Partie der Aufstiegsrunde empfängt der TuS Mayen II am kommenden Samstag den B-Junioren-Kreismeister JSG Maifeld, bevor der ABC am nächsten Mittwoch zur letzten Qualifikationspartie bei der JSG Maifeld anzutreten hat.

Es spielten:

Ben Seidel, Nico Topalovic, Simon Braun, Fabian Feld, Luca Galdino, Senad Sukic, Imer Ademi, Johannes Klandt, Marcel Mardo, Yül Sonnenberg, Armlind Thaqi, Denis Zogaj, Muris Susa, Aaron Münch, Tim Linden

Foto: Angreifer Tim Linden (r.), Torschütze zur 1:0 Führung, machte auch in der Defensive eine gute Figur. In der Mitte: Armlind Thaqi. (r.): Fabian Feld.

Schreibe einen Kommentar