++ZWEITE MANNSCHAFT IM UMBRUCH++

Das letzte Pflichtspiel, eine 0:2 Niederlage, wurde am 14.05 in Oberzissen ausgetragen. Die Mannschaft von Bekim Gerguri und Samir Handanagic belegte einen vierten Platz in der Abschlusstabelle der Kreisliga B. Für einen Aufsteiger wahrlich nicht schlecht, wenngleich sich der eine oder andere etwas mehr ausgerechnet hatte, nicht zuletzt auch wegen der hochkarätigen Winterzugänge Alban Bardiqi und Christoph Ferenc. Ein letztes Treffen des Teams inklusive der Neuzugänge, u.a. zur Anprobe der neuen Bekleidung, beendete die alte Spielzeit für die Mitglieder der zweiten Mannschaft. Eigentlich alles so wie immer zum Abschluss einer jeden Saison. Nur diesmal ist es dann doch etwas anders. Es findet nämlich eine große personelle Zäsur statt.

Die geplante Variante mit Christoph Ferenc als spielenden Co-Trainer hat sich zerschlagen. Dessen Qualitäten werden in der neuen Saison bei der ersten Mannschaft in der Bezirksliga benötigt. Vom Spielfeld auf die Trainerbank rutscht Daniel Schmitt. Der Innenverteidiger wird aktiv nur noch als Standby-Spieler zur Verfügung stehen. Die größten Veränderungen gibt es allerdings bei denen, die künftig auf dem Spielfeld stehen. Sage und schreibe neun Neuzugänge kommen aus dem eigenen Nachwuchs. Und ausnahmslos alle dürfen sich Hoffnung machen, mehr als nur zum erweiterten Kader zu gehören. „Die Jungs haben alle etwas drauf und werden uns ganz sicher helfen eine starke Saison zu spielen“, so der  Chefcoach Bekim Gerguri. Aber nicht nur bei den Neuzugängen von den A-Junioren gab es eine interne Lösung auch aus dem Kader der ersten Mannschaft kommen mit Sam Schüring und Ziggi Bajcinca „zwei gestandene Spieler mit denen man „Schlachten gewinnen kann“, so Co- und Torwarttrainer Samir Handanagic. Beide haben sich aus familiären und beruflichen Gründen für diesen Schritt entschieden und werden gerade in Bezug auf die vielen neuen Talente eine ganz wichtige Rolle als Führungsspieler einnehmen.

Bei der Suche nach einem Offensivspieler soll es eine externe Lösung werden. Aktuell finden Gespräche mit einem Angreifer eines Ligakonkurrenten statt. Aber auch hier ist noch eine vereinsinterne Variante möglich. Auch Spieler aus dem Kader der dritten Mannschaft haben sich durch ihre guten Leistungen in der abgelaufenen Saison in das Sichtfeld von Gerguri und Handanagic gespielt. Drei Spieler aus dem Kader der vergangenen Saison werden die Mannschaft noch verlassen. Auch hier wird eine interne Lösung präferiert. Neben Daniel Schmitt wird auch Mohamed Abou-Ayda seine Fußballschuhe an den Nagel hängen. „Vielleicht mal hin und wieder für die dritte Mannschaft spielen“, so der „Fußballpensionär“. Mit Spannung ist zu erwarten, wie sich die neue „Zweite“, die nun de facto eine U 23 Mannschaft darstellt, in der anstehenden Spielzeit schlägt. Vieles scheint möglich zu sein. Der Trainingsauftakt findet am 28. Juni statt.

Foto: Chefcoach Bekim Gerguri mit seinen beiden Königstransfers Sam Schüring (l.) und Zekirja Bajcinca (r.)

 

Schreibe einen Kommentar