C-JUNIOREN LEISTUNGSKLASSE / 10. SPIELTAG VOM 02.05.2017

Ahrweiler BC II  vs.  FC Plaidt  1:0  (1:0)

VERDIENTES 1:0 GEGEN DEN FC PLAIDT

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Die C II-Junioren des Ahrweiler BC dürfen sich freuen nach fünf Auftaktniederlagen den Anschluss an das Mittelfeld der Leistungsklasse geschafft zu haben. C II-Jung-ABCler-Trainer Joe Yankey weist zu Recht auf das Zusammenwachsen der Mannschaft hin: „Die Jungs sind mittlerweile ein richtiges Team, in dem jeder für jeden kämpft.“

Im ersten Spielabschnitt unterschied sich die Partie hauptsächlich in der Quantität und Qualität der Torchancen. So traf Etienne Durben Mitte der ersten 35 Minuten den Pfosten, bevor Matthias Monreal nach einem intelligenten Zuspiel von Luca Galdino die 1:0 (32.) Führung erzielen konnte.

Der FC Plaidt konnte in der zweiten Halbzeit zwar mehr Ballbesitz generieren, jedoch konnten die gefährlicheren Abschlusssituationen erneut auf der Seite der Doppelstädter verbucht werden. Die größte besaß Ali Ghandoura, welcher nach überragender Vorarbeit von Etienne Durben am Plaidter Schlussmann scheiterte. Zum Ende der Partie hin versuchten die Gäste alles, trafen aber auf eine kompakt stehende Abwehr des ABC-Nachwuches, die sich keine Aussetzer erlaubte. Den Rest erledigte Torhüter Joshua Köhler, der gewohnt sicher agierte.

Alle Spieler sind an ihre Grenzen gegangen und haben gezeigt, dass man in der Lage ist jedem Gegner das Leben schwer zu machen, wofür allerdings über die kompletten 70 Minuten das höchste Maß an Engagement und Konzentration erforderlich ist.

Am nächsten Freitag (18.30 h) erwarten die C II-Junioren das Team der SG 99 Andernach II. „Auf die Leistung der letzten Spiele müssen wir aufbauen und gegen Andernach einen weiteren Schritt unserer Entwicklung gehen“, so Chefcoach Joe Yankey.

Foto: (v.l.n.r.) Ali Ghandoura, Etienne Durben und der Schütze des Siegtores Matthias Monreal.

Schreibe einen Kommentar