D-JUNIOREN RHEINLANDPOKAL / 5. RUNDE vom 28.03.2017

Ahrweiler BC vs. VfL Neuwied 1:2 (0:0)

D-JUNIOREN SCHEITERN KNAPP

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Äußerst knapp mit 1:2 (0:0) scheiterten die D I-Junioren am Einzug in die nächste Runde des Rheinlandpokals. Gegen das Tabellenschlusslicht der Rheinlandliga VfL Neuwied besaß die Mannschaft des Trainer Duos Julian Hilberath und Jasmin Ibrahimovic sowohl mehr Spielanteile, als auch Torchancen.

Mit einer Doppelchance durch Tim Bertram und Luan Gerguri begann die Partie, in der die Nachwuchsspieler des ABC über die gesamte Spielzeit der ersten Hälfte den Ton angaben. Weitere gute Chancen, erneut durch Luan Gerguri und durch den wie immer sehr fleißigen Faruk Tunc, konnten ebenfalls nicht zur überfälligen Führung genutzt werden.

Auch kurz nach Wiederbeginn hatten die Jung-ABCler durch Sebastian Roland den Führungstreffer auf dem Fuß. Aber wie schon zuvor wollte der Ball nicht in das Tor. Nach 36 Minuten scheiterte Luan Gerguri am überragenden Neuwieder Schlussmann Ahmad Khalili. So konnte dieser den Nachschuss des ABC-Stürmers aus kurzer Entfernung abwehren. Zuvor hatte Beni Ibrahimovic aus ca. 20 Metern nur die Latte getroffen. Nun zeigten aber auch die Gäste Offensivqualitäten. In der 38. Minuten konnte ABC-Keeper Jonas Terporten einen Distanzschuss sicher halten. Aber nur zwei Minuten später verlor der Neuzugang das Duell mit einem Kontrahenten aus Neuwied. Dieser überlistete den Torhüter und schob zum 0:1 für den nominellen Favoriten ein. Von der Führung beflügelt hätte das Gastteam nur wenige Sekunden später die Führung ausbauen können, was aber Jonas Terporten mit einer hervorragenden Parade zu verhindern wusste. In Minute 46 klärte ein Neuwieder Verteidiger einen Kopfball von Luan Gerguri auf der Torlinie. Der daraus entstehende Konter führte zum vorentscheidenden 0:2. Trotz mehrerer Chancen, bei den sich der Gästekeeper erneut hervorragend in Szene zu setzen wusste, sprang nur noch der Anschlusstreffer von Dardan Ademi in der 50. Minute heraus.

Beide Teams boten eine gute Partie, in der VfL-Torhüter Ahmad Khalili die Jung-ABCler reihenweise zur Verzweiflung brachte. Die starke Leistung der Mannschaft um Spielführer Beni Ibrahimovic sollte dem Team das nötige Selbstbewusstsein für das wichtige Spiel am Samstag gegen den FC Plaidt geben.

Foto: Für Gabriel Wüst (l.) und die D I-Junioren steht bereits am Samstag, beim Punktspiel gegen den FC Plaidt,  die nächste schwere Aufgabe auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar