A-JUNIOREN BEZIRKSLIGA / 17. SPIELTAG

JSG WESTUM vs. AHRWEILER BC 2:0 (1:0)

AUFSTIEGSTRAUM ENDGÜLTIG GEPLATZT

WESTUM – Der Aufstiegstraum, den etliche Ahrweiler Bezirksligafußballer insgeheim noch geträumt hatten, ist endgültig geplatzt. Seit Sonntag, nach der 0:2 (0:1)-Niederlage in Westum, dürfte feststehen, dass die Rheinlandliga zumindest in dieser Spielzeit außer Reichweite liegt.

Nach der 0:2 (0:1)-Niederlage auf dem vom Regen gezeichneten Hartplatz in Westum blickte Chefcoach Martin Schell schon in Richtung letztes Saisondrittel: „Wir müssen uns nun auf das Saisonziel Platz fünf fokussieren“, so der Übungsleiter.

Die Partie begann denkbar schlecht. Nach neun Minuten führte ein Foulelfmeter zur Führung der Hausherren, die auch im Anschluss als das spielbestimmende Team agierten und die Führung hätten ausbauen können. Die letzten 15 Minuten im ersten Spielabschnitt kamen die Jung-ABCler besser in die Partie und boten dem Tabellenführer von nun an die Stirn.

In der zweiten Halbzeit, in deren Verlauf der Hartplatz durch den starken Regen eher einer Seenplatte als einem Wettbewerbsuntergrund glich, gelang es dem Team des Trainerduos Martin Schell und Marino Hofmann die Partie zumeist in die Hälfte der JSG Westum zu verlagern. Jedoch blieben hochkarätige Torchancen aus. Etliche Freistöße aus verheißungsvollen Positionen wurden zumeist kläglich vergeben. Der Treffer zum 2:0 (85.) brachte in einer Partie, die witterungsbedingt den Ansprüchen eines Spitzenspiels nicht gerecht werden konnte, die finale Entscheidung.

Fazit: Der knappe Sieg der Heimmannschaft geht aufgrund der zwingenderen Torchancen in Ordnung. Auf Seiten des ABC boten Tim Hecker-Kolka, Finn Götte und der B-Junior Herolind Agushi eine sehr starke Partie.

Für die Doppelstädter gilt es nun sich hinter den Spitzenteams festzusetzen und stets einen Augenmerk auf die ersten Abstiegsränge sieben und acht zu richten.

Foto: Torwart Niklas Eudenbach konnte an den Gegentreffern nichts machen.

Schreibe einen Kommentar