KOOPERATION MIT DER FIRMA DIETMAR FLOSSDORF GMBH

NACHWUCHS UND AUSBILDUNG STEHEN IM MITTELPUNKT

In der vergangenen Woche starteten der Ahrweiler BC und die Dietmar Floßdorf GmbH eine interessante Kooperation, deren Grundlage die Unterstützung junger Menschen bei deren Einstieg in das Berufsleben ist. In gemeinsamer Absprache und Koordination zwischen dem mittelständischen Unternehmen und dem Ahrweiler BC in Personen von Juniorchef Marco Floßdorf und der Ausbildungsleiterin Amira Sukic sowie dem ABC-Vorstandsmitglied Kourosch Hosseini wurde für interessierte Jugendspieler eine Infoveranstaltung über Ausbildungsmöglichkeiten bei der Dietmar Floßdorf GmbH ermöglicht.

Im Mittelpunkt stand dabei der Ausbildungsberuf des/der Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement. Das Unternehmen, welches bereits seit 1999 ausbildet, beschäftigt derzeit aktuell sechs Azubis. „Es gibt nach der Ausbildung sehr große Chancen zur Übernahme“, so Amira Sukic über einen interessanten Beruf der die Auszubildenden durch die verschiedenartigsten Tätigkeitsfelder führt. So durchlaufen die künftigen Berufstätigen alle Abteilungen des seit 1953 bestehenden und stets expandierenden Traditionsunternehmens. Neben einem sehr interessanten Ausbildungsberuf, welcher in nahezu allen Branchen ausgeübt wird, bietet das in der Ringener Straße ansässige Unternehmen u.a. jegliche Unterstützung, wie bspw. interne Schulung durch externe Lehrkräfte parallel zur Berufsschule an. Der Beruf des Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement bietet auch zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung oder Spezialisierung an, bis hin zum Betriebs- oder Fachwirt. „Neben guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift ist auch die Teamfähigkeit eine wichtige Voraussetzung, die potenzielle Auszubildende mitbringen sollten“, so Marco Floßdorf.

Für die Nachwuchsspieler des ABC war es ein interessanter erster Einblick in eine mögliche künftige Berufswelt, welche mit Praktika in den anstehenden Schulferien ihren Anfang finden kann.

Der Ahrweiler BC und die Floßdorf GmbH werden künftig ähnliche Infoveranstaltungen anbieten. Darüber hinaus wurde sich über künftige Zusammenarbeit auf verschiedenen Gebieten ausgetauscht.

Schreibe einen Kommentar