A-JUNIOREN – BEZIRKSLIGA / 16. SPIELTAG

Ahrweiler BC vs. JSG Oberwesel 4:2 (2:1)

BERTRAM TRIFFT DOPPELT BEIM 4:2-SIEG DES ABC

BAD NEUENAHR / AHRWEILER – Erfolgreich aus der Winterpause sind die A-Junioren des Ahrweiler BC in die Bezirksliga mit einem 4:2 (2:1)-Heimerfolg gegen die JSG Oberwesel gestartet.

Wer soll denn die Tore für uns schießen“, so Paul Bertram im Vorfeld der Partie zu seinem seinem Vater, vor dem Hintergrund, dass fast die komplette Offensivabteilung wegen Erkrankung, Verletzung und einer Sperre nicht mitwirken konnte. Die Frage beantwortete sich der Mittelfeldspieler im Laufe der Partie selber zur vollsten Zufriedenheit.

So gelang ihm in der 15. Minute nach einer souverän geführten Anfangsphase der 1.0 Treffer. Jedoch währte die Freude nicht lange, denn den Gästen gelang nur zwei Minuten später der Ausgleich. Fast hätte die JSG Oberwesel nachlegen können, jedoch scheiterte deren Stürmer mit einer Chance am Fünfmeterraum. Leon Wagneders Schuss aus 20 Metern in der 36. Minute konnte der Gästekeeper nicht festhalten, sodass Finn Götte per Abstauber die erneute Führung herbeiführte.

Nach der Pause hatten beide Kontrahenten Torchancen zu verzeichnen. Die klarste hatte Tim Hecker-Kolka, dessen Schuss aus 20 Metern nur das Quergestänge des gegnerischen Tores traf. Einen perfekt geschlagenen Eckstoß von Leon Wagneder köpfte Paul Bertram zur vermeintlichen Vorentscheidung in der 76. Minute ein. Im direkten Anschluss konnte sich die an diesem Abend keineswegs sattelfeste ABC-Abwehr nur mit einem Foul in der „Box“ weiterhelfen, sodass die Gäste durch den verwandelten Strafstoß (76.) wieder den Fuß in die Partie bekamen. Die Hoffnung zählbares aus der Doppelstadt mitnehmen zu können machte Tim Hecker-Kolka nach 80 Minuten aber zunichte. Im Anschluss an einen abgewehrten Eckball schlug sein 20-Meter-Geschoss im unteren Eck des Gästetores zur finalen Entscheidung ein.

Vor den aufmerksamen Augen der Trainer der ersten und zweiten Mannschaft Jonny Susa, Jasmin Ibrahimovic und Bekim Gerguri, zeigten sich gerade die Mittelfeldspieler wie Paul Bertram, Tim Hecker-Kolka und Finn Götte in Gala-Form. Übertroffen wurde diese jedoch noch vom besten Akteur auf dem Feld: Leo Wagneder, der mit seinen Tempoläufen vielfach die rechte Abwehrseite der Gäste ein ums andere Mal in große Schwierigkeiten brachte.

Am kommenden Samstag steht für die Mannschaft von Martin Schell und Marino Hofmann die schwere Auswärtshürde in Westum bevor.

Schreibe einen Kommentar