Weiterbildung

TRAINERAUSBILDUNG DES FV RHEINLAND BEIM ABC

Die Möglichkeit Angebote zur Trainer-Aus- und Weiterbildung durch den Fußballverband Rheinland vor Ort durchzuführen, nahm der Ahrweiler BC an den letzten beiden Wochenenden in Anspruch. Sechzehn interne und zwei externe Kursteilnehmer belegten den Lehrgang „Basiswissen“, welcher als Grundlage zur späteren C-Lizenz nötig ist.

„Ich finde die dezentrale Trainerausbildung mit ihrer flexiblen Termingestaltung absolut super. Wir konnten dadurch die Ausbildungs-Quantität mehr als verdoppeln und damit einhergehend wird spätestens mittelfristig die Qualität der ausgebildeten Spieler auch enorm ansteigen“, so Richard Denkhaus, Referent für die Trainerausbildung beim Fußballverband Rheinland, der innerhalb des DFB bei der Trainerausbildung mit am stärksten von allen Landesverbänden positioniert ist.

ABSOLUT TOP! PRAXIS MACHT NATÜRLICH MEHR SPASS, ABER AUCH DIE THEORIE WAR SEHR GUT GESTALTET“ (FINN GÖTTE / A-JUNIOREN)

Aktuelle Jugendspieler wie bspw. Markus Kluth und Muris Susa waren ebenso wissbegierig am Austragungsort im Apollinarisstadion angetreten wie altgediente Haudegen wie ein Dennis Preußner oder die F-Junioren-Betreuerin Heidrun Schulze. Nach kurzer Begrüßung und Ansprache durch den Kreisbildungsreferenten Walter Retterath war es fast ausschließlich Richard Denkhaus, der als Ausbilder u.a. Themen wie Trainingsvorbereitung und Trainingsdurchführung in Theorie und Praxis seinen aufmerksamen Schülern unterrichtete.

ICH WILL KÜNFTIG DIE B-LIZENZ ERWERBEN. THEORIE UND PRAXIS HABEN MIR SEHR GUT GEFALLEN. ICH KONNTE MEIN WISSEN AUFFRISCHEN UND BEKAM GLEICHZEITIG VIELE NEUE UND GUTE IDEEN VERMITTELT. RICHARD DENKHAUS HAT DAS MEINER MEINUNG NACH SEHR GUT GEMACHT. (DENNIS PREUSSNER, AH II)

Und das scheinbar mit nachhaltigen Erfolg und Eindruck: „Das was Herr Denkhaus uns auf dem Gebiet der Trainingslehre beigebracht hat, fand ich richtig gut und anspruchsvoll“, so der ABC-E-Junioren-Coach und Spieler der 1. Mannschaft Zekirja Bajcinca. Auch Themenblöcke wie rechtliche Aspekte, Erste Hilfe und Integration waren Bestandteil des Lehrganges.

Für den Initiator und Organisator Jugendleiter Gerd Treffer steht im Vordergrund, dass alle aktuellen und potenziellen Jugendtrainer dementsprechend ausgebildet sind und sich künftig auch stets weiterbilden.

Die Lehrgangsteilnehmer: Zekirja Bajcinca, Paul Bertram, Finn Götte, Markus Kluth, Janek Koch, Vincent Lügger, Haoze Ma, Maximilian Münch, Michael Pauly, Julian Pelikan, Dennis Preußner, Heidrun Schulze, Michael Strohe, Muris Susa, Jens Ulrich, Jan Widermann (alle Ahrweiler BC), Ingo Wilde (Grafschafter SV), Andreas Krämer (SG Landskrone Heimersheim)

DER AHRWEILER BC BEDANKT SICH FÜR DIE GROSSARTIGE UNTERSTÜTZUNG SEITENS DER FIRMA UDO WERNER MEDIZINTECHNIK AUS BAD NEUENAHR. DANK UDO WERNER KONNTEN MEHRERE TRAINER DES ABC GLEICHZEITIG AN DIESEM LEHRGANG TEILNEHMEN.

 

Schreibe einen Kommentar