TEAM INTERNATIONAL

ABC – „TEAM INTERNATIONAL“ BEI BENEFIZTURNIER AKTIV

MAYEN – Das „Team International“ des Ahrweiler BC, dessen Kader ausschließlich aus Flüchtlingen aus Afghanistan und Syrien besteht, startete am letzten Sonntag beim Benefizturnier für Flüchtlinge „Nationalität ist Normalität“ in Mayen. Das Turnier, dass in 2016 bereits seine Premiere feierte, wurde vom Fußballkreis Rhein/Ahr, dem Förderverein „Fußballer helfen“, dem Deutsch-Arabischen Kulturverein und der DJK Mayen bestens organisiert und durchgeführt.

Der Mannschaft aus der Doppelstadt stand Samir Handanagic, dem Integrationsbeauftragten des Ahrweiler BC, als Coach bei. Er wurde dabei unterstützt von Bassir Razak, der den Flüchtlingen auch bei der Privatschule Carpe Diem als Betreuer und Vertrauensperson stets zur Seite steht. Insgesamt nahmen 15 Mannschaften an diesem Wettbewerb teil. Beim Turnier der Jugendmannschaften, welches am Tag zuvor ausgetragen wurde, fanden sich zwölf Teams ein. Nach vier Spielen gegen verschiedene Mannschaften aus Mayen, standen für den Ahrweiler BC ein Sieg, ein Remis und zwei Niederlagen zu Buche. Der Einzug in das Halbfinale blieb dem Team dadurch leider verwehrt. „Der Auftritt war aber absolut in Ordnung“, so ein zufriedener Samir Handanagic nach dem letzten Gruppenspiel. Zwar ist das blanke Ergebnis nicht das primäre Ziel bei solchen und vergleichbaren Veranstaltungen, was aber die einzelnen Akteure nicht davon abhielt ihr Bestes zu geben.

Fazit: Sowohl die Veranstalter mit ihren vielen freiwilligen Helfern, die teilnehmenden Teams wie auch die sehr zahlreich erschienenen Zuschauer sowie die Sponsoren sorgten für ein gelungenes Miteinander.

Foto:

Engagement und Einsatz war Trumpf in Mayen. (Fotograf: Hans-Josef Schneider)

Schreibe einen Kommentar