HKM-ENDRUNDE / C-JUNIOREN

C I- UND C II-JUNIOREN HATTEN SICH MEHR AUSGERECHNET

ADENAU – Vielleicht hängte man sich im Lager des ABC die Trauben, welche man bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft am Samstag in Adenau gedachte ernten zu können, selber ein wenig zu hoch. Insofern fällt die Selbstreflektion nicht so positiv aus, wie man es sich im Lager des Ahrweiler BC gewünscht hätte.

Zusammen in einer Gruppe hatte es die erste und zweite Mannschaft der Jung-ABCler mit der Konkurrenz der JSG Maifeld und des TuS Mayen II zu tun. Nach dem internen Duell, hier gewann die erste Mannschaft 2:0 (Tore: Muris Susa, Denis Zogaj), wurden die C I-Junioren ihrer Favoritenrolle gerecht, ohne dabei spielerisch so zu überzeugen wie zuletzt in der Zwischenrunde des Wettbewerbes. Einem 1:1 gegen die JSG Maifeld folgte ein abschließendes 2:0 gegen TuS Mayen II und Tabellenplatz eins. Alle drei Treffer gingen auf das Konto von Armlind Thaqi.

Die zweite Mannschaft hatte zwei knappe Niederlagen (0:1 vs. TuS Mayen II, 1:2 JSG Maifeld) hinzunehmen und musste sich vom Turnier verabschieden. Einziger Torschütze war Luca Galdino.

Das war unser bestes Spiel“, so Trainer Aldin Sukic zu der 0:2 Halbfinal-Niederlage gegen den TuS Mayen. Dennoch zogen die effizienteren Mayener nicht unverdient ins Finale ein. Die Partie um den dritten Turnierplatz gegen die JSG Maifeld wurde im Anschluss zurecht mit 1:2 (Torschütze Imer Ademi) verloren.

Die Hallenkreismeisterschaft gewann die SG 99 Andernach, die auch über das gesamte Turnier hinweg die stärksten Leistungen zeigte. Dazu einen ganz herzlichen Glückwunsch vom Ahrweiler BC.

Foto:

Am Ende landeten die C I-Junioren auf dem vierten Platz.

 

Schreibe einen Kommentar