ABC-JUNIOREN: ZUSAMMENFASSUNG DER SPIELE VOM LETZTEN WOCHENENDE

ABC-Junioren:

B-Junioren feiern wichtigen Sieg – Simon Braun trifft nach Belieben

Auf der Zielgerade des Spielbetriebs im aktuellen Kalenderjahr biegt aus jedem Jahrgang, sofern nicht schon in der Bezirksliga spielend, mindestens eine Mannschaft in Richtung Leistungsklasse ab. Wichtige Erfolge gelangen dabei letzte Woche und am letzten Wochenende den Teams der B- und C II-Junioren.

Die B-Junioren konnten mit dem 3:0-Sieg (Tore: Tizian Karaschewitz 2 und Constantin Ketz) gegen die JSG Bad Bodendorf II einen sehr wichtigen Zwischenschritt in Richtung Leistungsklasse machen. Die Mannschaft von Thomas Meyer, Niclas Spatz und David Volz hat bei noch drei ausstehenden Partien nun sechs Punkte Vorsprung auf die JSG Bad Bodendorf II.

Die C-Junioren ziehen weiter einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze. Sieben Siege und 61:1 Tore sprechen eine deutliche Sprache. Am Samstag gab es ein 10:0 gegen JFV Zissen II. Einen sehr guten Lauf hat Simon Braun. Seinen drei Toren am letzten Mittwoch beim 6:0 gegen die JSG Remagen II ließ er gegen JFV Zissen zwei weitere Treffer folgen.

Die C II-Junioren ließen der Kür am Mittwoch, als man den ärgsten Widersacher im Kampf um den Aufstieg in die Leistungsklasse JSG Bachem nach 0:3-Rückstand noch mit 4:3 besiegen konnte, die Pflicht folgen. Beim Tabellenschlusslicht FC Plaidt II gelang den Schützlingen von Trainer Florian Kündgen ein ungefährdeter 4:1 Sieg. Gideon Lenz, David Boes, Kaan Hammelmann und Domenik Luzolo erzielten die Tore für die spielerisch überlegene C II.

Nach zuletzt drei Siegen in Folge verloren die C III-Junioren mit 1:2 beim Tabellenführer JSG Hocheifel Adenau. Der zwischenzeitliche Ausgleich gelang Almedin Ljaljic.

Tom Sebastian mit seinen beiden Treffern und der bärenstarke Luca Köhler waren bei den D II-Junioren von Katharina Sternitzke die Matchwinner beim 2:1-Sieg gegen die JSG Bad Breisig II. Leider ist der Zug in Richtung Qualifikation zur Leistungsklasse schon abgefahren. Die an der Tabellenspitze platzierten Vertretungen der JSG Bachem und JSG Bad Bodendorf erweisen sich als zu stark für die Ligakonkurrenz. Die D III-Junioren, unter der Woche gelang dem Team des Trainergespannes Markus Becker und Selami Tunc noch ein 1:1 gegen die JSG Bad Bodendorf II, waren beim 0:8 gegen den Tabellenführer JFV Zissen ohne jegliche Chance.

Ein Kontrastprogramm gab es bei den E-Junioren. Die zweite Mannschaft feierte beim 6:2-Auswärtssieg in Westum den sechsten Sieg in Folge. Am Dienstag zuvor gab es gar ein 18:0 über die JSG Bachem. Das Team von den Coaches Zekirja Bajcinca, Muris Susa und Senad Sukic braucht noch einen Punkt um im neuen Jahr in der Leistungsklasse spielen zu dürfen. Die E I-Junioren hingegen mussten beim 0:16 bei der JSG Remagen eine herbe Pleite hinnehmen. Jedoch belegen die 104:1 Tore der Remagener, dass es sich bei diesem Team um eines der stärksten im Kreis handelt. Mit drei Siegen in den ausstehenden Partien gegen die SG Heimersheim II, BSC Unkelbach und JSG Bad Breisig hat es das Team von Torsten Pollig und Birk Hilberath allerdings noch selber in der Hand sich für die Leistungsklasse zu qualifizieren. Die E III-Junioren siegten unter der Woche mit 7:4 bei der JSG Remagen II und liegen derweil auf Rang fünf.

Bei den F-Junioren war nur die zweite Mannschaft im Einsatz, welche, wie auch ihre Gegner, jede Menge Spaß hatten beim Auswärtsspiel bei der JSG Ahrtal Insul II. In dem ausgeglichenen Spiel mit sehr viel Toren auf beiden Seiten boten insbesondere David Lorca als Stürmer und Tom Müller als Mittelfeldspieler eine sehr gute Leistung, sodass Trainer Max Münch und Betreuerin Sandra Müller sehr zufrieden mit dem Auftritt ihrer Mannschaft waren.

Foto:

Die B-Junioren machten mit dem 3:0-Sieg gegen die JSG Bad Bodendorf II einen wichtigen Schritt in Richtung Leistungsklasse.

Schreibe einen Kommentar